MKG Unter Freunden - Japanische Teekeramik

In der Ausstellung werden über 150 außergewöhnliche Objekte rund um die japanische Teezeremonie vom 16. Jahrhundert bis heute gezeigt, darunter Teeschalen (chawan), Frischwassergefäße (mizusashi), Vasen (hanaire) und Teebehälter. 

Museum für Kunst und Gewerbe Japanische Teekeramik

Museum für Kunst und Gewerbe

Kontakt

Karte vergößern

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Öffnungszeiten

  • Fr:10:00 - 18:00

Termin(e)

bis 23. Februar 2020

Eintrittspreise

Erwachsene: 12 Euro | ermäßigt: 8 Euro |
Donnerstag ab 17 Uhr: 8 Euro |
Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre: frei |
Weitere Ermäßigungen finden Sie auf der Homepage des MKG

Große Bedeutung für Teemenschen

Japanische Teekeramik genießt bei so genannten Teemenschen (chajin) eine Wertschätzung, die weit über ihre bloße Verwendung hinausgeht. In der nach überlieferten Regeln durchgeführten Teezeremonie (chanoyu, wörtlich „heißes Wasser für Tee“) entwickeln JapanerInnen zu einzelnen Gefäßen eine sehr persönliche Beziehung. HerstellerInnen geben außergewöhnlich kunstvollen Stücke sogar einen Namen und noch häufiger tun dies ihre BesitzerInnen.  Bei jeder Teezeremonie variieren zudem die Gefäße und Utensilien je nach Anlass, Jahreszeit und die erwarteten Gäste.

Über 150 Objekte von der Teeschale bis zur Vase

Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) stellt in der Ausstellung "Unter Freunden. Japanische Teekeramik" über 150 einzigartige Objekte rund um die Teezeremonie vor, darunter Teeschalen (chawan), Frischwassergefäße (mizusashi), Vasen (hanaire), Teebehälter vom 16. Jahrhundert bis heute sowie die wichtigsten japanischen Keramikzentren. Ausgangspunkt der Ausstellung ist die Freundschaft des Gründungsdirektors Justus Brinckmann (1843–1915) zum Kunsthändler S. Bing (1838–1905), die entscheidend war für den Aufbau der Sammlung japanischer Teekeramik im MKG. 

Bei einer Teezeremonie treten die Gefäße in einen stillen Dialog

Im Rahmen der Ausstellung stellt die Hamburger Gruppe der Urasenke-Teeschule, die seit über 40 Jahren im Teehaus Shōseian im MKG praktiziert, Keramik für unterschiedliche Anlässe zusammen. Die individuellen Anordnungen für die Zubereitung des grasgrünen Pulvertees Matcha verdeutlichen, wie die Objekte während einer Teezeremonie in einen stillen Dialog miteinander treten und zu Gesprächen zwischen GastgeberInnen und Gästen anregen. 

Einzelne Gefäße können die Besucher in die Hand nehmen 

Eine kleine Auswahl historischer und moderner Einzelstücke können von den BesucherInnen in die Hand genommen werden, um die Oberfläche und Beschaffenheit japanischer Teeschalen zu erkunden.

Begleitprogramm

Die Ausstellung wird begleitet von einem Rahmenprogramm mit Expertinnen-Führungen und -Gesprächen. Das komplette Programm finden Sie im Flyer zur Ausstellung.
​​​​​​​Weitere Infos: Ausstellung Unter Freunden

Weitere Informationen

Museen Hamburg

Kunstmeilenpass

Veranstaltungskalender

Hamburg Bücher

Jetzt sparen!