Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamburger Kunsthalle Atmen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Große Themenausstellung, die sich der Darstellung des Atmens in der Kunst beschäftigt, von den Alten Meistern bis zur Gegenwart.

Atmen Darstellung in der Kunst

Von der biblischen Metapher bis Black Live Matters

Rund 100 Werke werden gegenübergestellt. So entsteht ein Austausch über ein existentielles Thema, das zunächst ja ein unbewusster, biologischer Vorgang ist. Dennoch hat das atmen verschiedene soziale und politische Dimensionen. Vom Atem als zentraler biblischer Metapher über die Luftverschmutzung und Atemwegserkrankungen bis hin zu den Black Lives Matter Demonstrationen ("I can´t breathe"). 

Zahlreiche internationale Künstlerinnen

In unterschiedlichen Kapiteln der Schau wird die aktuelle gesellschaftspolitische und globale Relevanz des Themas verdeutlicht. Die künstlerischen Medien reichen von Malerei, Skulptur und Installation über Fotografie und Zeichnung bis hin zu Performance, Video, Film und Sound Pieces. Es werden zahlreiche Werke internationaler Künstlerinnen präsentiert, die speziell für die Ausstellung erschaffen wurden (Alice Channer, Andreas Greiner, Joachim Koester und weitere).  Zudem zeigt die Schau Exponate aus der Sammlung der Hamburger Kunsthalle und Leihgaben aus öffentlichen und privaten Sammlungen, darunter auch Gemälde von Jakob van Ruisdael und El Greco. 

Die Schau ist nach "Besser Scheitern" (2013), "Warten" (2017) und "Trauern "(2020) Teil der Serie von Ausstellungen, die sich an der Hamburger Kunsthalle mit Tabu- und Grenzthemen auseinandersetzen.

Weitere Informationen: Atmen

Kontakt

Karte vergrößern

Hamburger Kunsthalle

Öffnungszeiten

  • Di.:10:00 - 18:00

Termin(e)

30. September 2022 bis 15. Januar 2023

Eintrittspreise

Regulär: 14 € (Donnerstag 17.30 - 21 Uhr 8 €)
Ermäßigt: 8 € (Donnerstag 17.30 - 21 Uhr 5 €)
Kinder & Jugendliche unter 18 Jahren frei
Gruppen ab 10 Personen: 12 €
(Um den Rabatt zu erhalten, müssen die Gruppentickets von einer Person bezahlt werden)

Bibliothek (ohne Museumsbesuch): frei
Hamburg Card: 11 €
Hamburg City Pass: frei

Gruppen müssen sich ab einer Gruppengröße von 8 Personen anmelden unter besucherbuero@hamburger-kunsthalle.de

Für den Besuch der Bibliothek ist eine Anmeldung unter bibliothek@hamburger-kunsthalle.de erforderlich. Derzeit dürfen nur 2 Leser*innen gleichzeitig, begrenzt auf 2 Stunden, im Studiensaal arbeiten. Bitte bringen Sie einen eigenen Bleistift und einen Mund-Nasen-Schutz mit und beachten Sie die für Museum und Bibliothek geltenden Hygienemaßnahmen.

Barrierefreiheit

  • Parkplätze vorhanden
  • Behindertenparkplätze vorhanden
  • Barrierefrei zugänglich


 

 

 

 

 

 

Themenübersicht auf hamburg.de

Kulturlandschaft

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch