Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

MK&G Mining Photography. Der ökologische Fussabdruck

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Ausstellung erzählt die Geschichte der Fotografie neu aus dem Blickwinkel der industriellen Fertigung und zeigt, wie das Medium tief in die vom Menschen verursachten Veränderungen der Natur verwickelt ist.  

Fotografie Hamburg

Kontakt

Karte vergrößern

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Öffnungszeiten

  • Sa.:10:00 - 18:00

Termin(e)

15. Juli 2022 bis 31. Oktober 2022

Abhängig von der Ausbeutung natürlicher Rohstoffe

Seit ihrer Erfindung ist die Fotografie von der Gewinnung und der Ausbeutung natürlicher Rohstoffe abhängig. Während die moderne digitale Fotografie und die der Smartphones auf seltene Erden und Metalle wie  Koltan, Kobalt und Europium angewiesen ist, waren die ersten Fotografien im 19. Jahrhundert  von  Salz, Kupfer und Silber abhängig. Später, nach dem Aufkommen der Silbergelatineabzüge im 20. Jahrhundert wurde Silber zum wichtigsten Metall der Fotoindustrie. Sie war für rund ein Viertel des weltweiten Verbrauchs verantwortlich.

Die Verwicklung der Fotografie in die vom Menschen verursachten Veränderungen 

Die Ausstellung widmet sich den zentralen Rohstoffen der Fotografie. Außerdem stellt sie den Zusammenhang zwischen Abbau und  Entsorgung der Rohstoffe und dem Klimawandel her. Dargestellt wird die Geschichte der industriellen Fertigung anhand historischer Fotografien und zeitgenössischer künstlerischer Positionen sowie Interviews mit Restauratorinnen, Geologinnen und Klimaforscherinnen. So wird die Verwickelung der Fotografie in die vom Menschen verursachten Veränderungen der Natur verdeutlicht.

Die Ausstellung wird kuratiert von dem Künstler, Autor und Kurator Boaz Levin und Dr. Esther Ruelfs, Leiterin der Sammlung Fotografie und neue Medien am MK&G.

Weitere Informationen: Mining Photographie


Themenübersicht auf hamburg.de

Kulturlandschaft

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch