Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hamburger Kunsthalle Give and Take. Bilder über Bilder

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Die Ausstellung im Rahmen  8. Triennale der Photographie 2022 - Currency beleuchtet Prozesse des Austauschs und der Aneignung von Bildmaterial in der Fotografie.

8. Triennale der Photographie Hamburg

Kritische Auseinandersetzung mit der Fotografie

Die 8. Triennale der Photographie Hamburg steht unter dem Titel "Currency" und untersucht das „retinale Zeitalter“, (Retinal, lat. zur Netzhaut gehörig), das uns gelehrt hat, die Welt fotografisch zu sehen und zu begreifen. Currency spielt dabei nicht nur auf die landläufige Übersetzung als Währung an, sondern meint auch eine kritische Auseinandersetzung mit der Fotografie.

Die Bedeutung der Bilder lässt sich kaum noch kontrollieren 

Im Fokus der Ausstellung "Give and Take" – Geben und Nehmen – stehen der Austausch und die Aneignung von Bildmaterial in der Fotografie. Heutzutage zirkulieren und migrieren Bilder in rasendem Tempo über geographische, kulturelle und soziale Grenzen hinweg. Ein und dieselbe Fotografie erscheint in den unterschiedlichsten Zusammenhängen, dadurch potenziert sich ihre Wirkung. Die Bedeutung von Bildern lässt sich daher kaum noch kontrollieren, nicht einmal von den Fotografinnen selbst. 

Die Künstlerinnen stellen angeeignete Bilder ihrer eigenen Gegenwart gegenüber 

Die Künstlerinnen der Ausstellung haben sich Bilder aus den verschiedensten Feldern angeeignet, um die Mechanismen zu erforschen, die hinter der Produktion von Realitäten und Identitäten stehen.

Ihre Materialsammlungen sind vielfältig und reichen von frühen Bildarchiven, historischen Filmaufnahmen und Museumssammlungen, über die klassischen Printmedien bis hin zu digitalen Bildern in sozialen Netzwerken und  Bildersuchmaschinen. 

In fotografischen, filmischen und installativen Arbeiten stellen die Künstlerinnen Bilder, die aus einer anderen Zeit stammen oder für einen anderen Zweck entwickelt ihrer eigenen Gegenwart gegenüber und interpretieren sie neu. Es haben sich verschiedene Schwerpunkte herauskristallisiert, die in der Ausstellung in einzelnen Kapiteln behandelt werden: Kanon und Prozess, Aneignung und Neuschöpfung, Austausch und Ausschluss, Zirkulation und Verweigerung.

Künstlerinnen

Viktoria Binschtok, Josephin Böttger, Adam Broomberg & Oliver Chanarin, Irene Chabr, Sara Cwynar, Katharina Gaenssler, Mathilde ter Heijne, Sabine Hornig, Louise Lawler, Matthew Muir, Frida Orupabo, Max Pinckers, Walid Raad, Volker Renner, Sebastian Riemer, Martha Rosler, Evan Roth, Thomas Ruff, Taryn Simon, Johannes Wohnseifer

Begleitprogramm

Die offene Architektur des Raumes im 1. Stock der Galerie der Gegenwart dient als Ausgangspunkt einer vernetzten Plattform für Veranstaltungen zur Phototriennale. Das umfangreiche Begleitprogramm zur Ausstellung steht unter dem Motto "Connect", wodurch das Museum als Ort des Austausches und des ständigen Bildtransfers zum aktuellen und lebendigen Diskussionsraum wird.

Gefördert von: Freunde der Kunsthalle e. V., Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg 

Weitere Informationen: Give and Take. Bilder über Bilder

Kontakt

Karte vergrößern

Hamburger Kunsthalle

Öffnungszeiten

  • Sa.:10:00 - 18:00

Termin(e)

20. Mai 2022 bis 28. August 2022

Eintrittspreise

Regulär: 14 € (Donnerstag 17.30 - 21 Uhr 8 €)
Ermäßigt: 8 € (Donnerstag 17.30 - 21 Uhr 5 €)
Kinder & Jugendliche unter 18 Jahren frei
Gruppen ab 10 Personen: 12 €
(Um den Rabatt zu erhalten, müssen die Gruppentickets von einer Person bezahlt werden)

Bibliothek (ohne Museumsbesuch): frei
Hamburg Card: 11 €
Hamburg City Pass: frei

Gruppen müssen sich ab einer Gruppengröße von 8 Personen anmelden unter besucherbuero@hamburger-kunsthalle.de

Für den Besuch der Bibliothek ist eine Anmeldung unter bibliothek@hamburger-kunsthalle.de erforderlich. Derzeit dürfen nur 2 Leser*innen gleichzeitig, begrenzt auf 2 Stunden, im Studiensaal arbeiten. Bitte bringen Sie einen eigenen Bleistift und einen Mund-Nasen-Schutz mit und beachten Sie die für Museum und Bibliothek geltenden Hygienemaßnahmen.

Barrierefreiheit

  • Parkplätze vorhanden
  • Behindertenparkplätze vorhanden
  • Barrierefrei zugänglich



Themenübersicht auf hamburg.de

Kulturlandschaft

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch