Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Phoxxi/Haus der Photografie Behind the Scenes.

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Im Fokus der Ausstellung steht Christoph Irrgangs fotografische Dokumentation des Umzugs der Bestände der Sammlung F.C. Gundlach, bedingt durch die dreijährige Sanierung des Hauses der Photographie. In einem zweiten Teil gewähren Fotografien von Anna Gripp und Dennis Brudna einen Blick auf die weltweit größte Foto-Messe "Paris Photo". (Ausstellung im Rahmen der 8. Triennale der Fotografie Hamburg).

8. Triennale der Fotografie Hamburg Christopher Irrgang

Einblicke in den Mikrokosmos einer Sammlung

Der Fotograf, Geschäftsmann und Sammler F.C. Gundlach (1926–2021) hat das Sammeln nie ausschließlich als Wertanlage verstanden, sondern war außerdem ein großer Förderer der Fotografie. Dennoch ist seine umfangreiche Sammlung von hohem kulturellen Wert, was schließlich 2003 zur Gründung des Hauses der Photographie in der südlichen Deichtorhalle führte.

Im Fokus dieser von Sabine Schnakenberg konzipierten Ausstellung steht der Umzug der Bestände der Sammlung, bedingt durch die umfassende, dreijährige Sanierung des Gebäudes. Der in Hamburg ansässige Fotograf Christoph Irrgang hat diesen Umzug fotografisch begleitet. Fasziniert hat ihn dabei die nicht öffentliche und sehr intime Arbeitssituation in den Magazinen und Depots, mit der er sich ebenso sachlich wie poetisch auseinandergesetzt hat. Anhand begrifflicher Gegensätze wie "hell/dunkel" oder "innen/außen" hat er die Details der Arbeit mit der Sammlung sichtbar gemacht.  Auf diese Weise gewähren Irrgangs farbige und schwarz-weiße Fotografien detaillierte Einblicke in den Mikrokosmos einer privaten Sammlung.

Blick auf die Messe Paris Photo 

In einem zweiten Teil wird die Ausstellung durch eine Kooperation mit der Hamburger Fotofachzeitschrift Photonews ergänzt. Deren Redakteurinnen Anna Gripp und Denis Brudna beleuchten fotografisch regelmäßig die Atmosphäre und das internationale Flair der Paris Photo, der weltweit größten fotografischen Messe. Für den Sammler F.C. Gundlach hatte die Paris Photo größte Bedeutung – dort traf er andere Sammler, Freunde, Galeristen und Künstler, knüpfte neue Verbindungen und – kaufte fotografische Kunst. Denis Brudna und Anna Gripp gelingt mit filmischen Beiträgen und einer Fülle von Fotografien ein atmosphärisch dichter Blick auf die Paris Photo.

Weitere Informationen: Behind the Scenes

Kontakt

Karte vergrößern

Deichtorhallen Hamburg

Öffnungszeiten

  • So.:11:00 - 18:00

Termin(e)

20. Mai - 14. August 2022

Eintrittspreise

Kombiticket: 15 Euro
(Zwei Häuser - ein Preis: Halle für aktuelle Kunst / Haus der Photographie)
Regulär: 12 Euro
Ermäßigt: 7 Euro
Dienstagskarte: 6 Euro
(gültig ab 16 Uhr, nicht gültig an Feiertagen. Nur gültig für den Besuch eines Ausstellungshauses)
Kinder und Jugendliche unter 18 frei

Barrierefreiheit

  • Parkplätze vorhanden
  • Behindertenparkplätze vorhanden
  • Barrierefrei zugänglich
  • Hilfen für Hörgeschädigte vorhanden
  • Hilfen für Sehgeschädigte vorhanden






Themenübersicht auf hamburg.de

Kulturlandschaft

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzerinnen und Nutzer nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch