Kunst und Konzerte für den guten Zweck MILLERNTOR GALLERY #8

Rund 768 Millionen Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Diesem Umstand wollen Viva con Agua, der FC St. Pauli und eine Vielzahl an Künstlern auf innovative Weise zu Leibe rücken. Die „MILLERNTOR GALLERY" macht soziales Engagement zu einem kulturellen Hochgenuss. Vier Tage lang wird Besuchern Kunst, Musik und Kultur geboten. 

1 / 1

MILLERNTOR GALLERY auf St. Pauli

Millerntor Gallery

Adresse
Heiligengeistfeld 1, 20359 Hamburg
Termin/e
5. bis 8. Juli 2018
Öffnungszeiten
Donnerstag: 18 bis 24 Uhr
Freitag: 14 bis 24 Uhr
Samstag: 12 bis 24 Uhr
Sonntag: 12 bis 19:10 Uhr
Eintritt
Tagesticket: 9,50 Euro
Festival-Ticket: 21,80 Euro
Kinder bis einschließlich 12 Jahren und Refugees: Eintritt frei

Kunst schafft Wasser

Das Millerntor-Stadion des FC St. Pauli verwandelt sich vom 5. bis 8. Juli erneut in eine riesige Kunstgalerie für den guten Zweck. Wo sonst die Kiez-Kicker dribbeln und Tore schießen, gibt es Kunst und Musik auf 4.000 Quadratmetern. Die MILLERNTOR GALLERY bietet engagierten Künstlern und Besuchern ein Wochenende lang Raum für kreative Entfaltung und Gelegenheit zum kulturellen Dialog.
Das Projekt MILLERNTOR GALLERY ist eine Initiative von Viva con Agua de St. Pauli e.V., mit dem Ziel, auf die bedrohliche Trinkwasser- und Sanitärsituation in vielen Ländern des globalen Südens aufmerksam zu machen und über verschiedene Aktionen, wie dem Verkauf oder der Versteigerung von Kunstwerken, Spenden zu generieren.
Der Veranstaltungserlös aus dem Kunstverkauf der MILLERNTOR GALLERY bleibt zu 30 Prozent bei den beteiligten Künstlern, während die restlichen 70 Prozent in die Wasser- und Bildungsprojekte des Viva con Agua de St. Pauli e.V. fließen.

Das gemeinnützige Projekt wird alljährlich von über 200 engagierten Ehrenamtlichen auf die Beine gestellt.

​​​​​​​

Zeitgenössische Kunst

Hauptaugenmerk des außergewöhnlichen Projekts liegt auf der Ausstellung kontemporärer Kunstformen vielversprechender Newcomer. Zu sehen sind neben klassischen Ausdrucksformen wie Malerei, Skulptur und Fotografie- und Videokunst beispielsweise auch Installationen, interaktive Performance-Kunst und Werke aus der Kategorie Urban-Art. 2018 sind wieder eine Vielzahl an Künstlern aus der ganzen Welt zu Gast. Darunter z.B. Irene Lasivita (Argentinien), INO (Griechenland) und Sergey Melnitchenko (Ukraine). Auch Künstlerinnen und Künstler aus den Viva con Agua Projektländern bekommen stellvertretend für ihre Heimat eine Bühne: Anilja Manandhar (Nepal), Meshack Oiro (Kenia), Ashenafi Mestika (Äthiopien) und Hatimax Sebintu (Uganda).

Konzerte in der Millerntor Gallery

Täglich geben sich Künstler der verschiedensten Genres das Mikrofon in die Hand. Die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf ein bunt gemischtes Programm freuen. Das Thema der MILLERNTOR GALLERY ist 2018 IdentiKEY. Für Begeisterung sorgen neben den Kunst erfüllten Wänden des Stadions auch Filme, Performances, Vorträge, Music Acts und Workshops. Gemeinsam mit SofaConcerts wird der Eröffnungsabend zelebriert: Rapperinnen und Rapper wie Lazy Lu oder der Kanadier Liam Back stehen auf der Bühne. Letzterer untermalt dabei seinen Sound mit visuellen Bildern. Das Team des Diary Slams gibt Geschichten aus dem guten alten Tagebuch zum Besten. 

Das Social Event hat einen eigenen Online-Katalog: MILLERNTOR GALLERY Katalog

Mehr Infos zu: MILLERNTOR GALLERY