Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

add art Hamburg add art - Hamburgs Wirtschaft öffnet Türen für Kunst

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

add art macht unternehmerische Kunstförderung in Hamburg erlebbar. Unternehmen und Institutionen öffnen ihre Räume, zeigen ihre Kunstsammlung und bieten Führungen an. Ein großes Anliegen von add art ist die Förderung von Nachwuchskünstlern – hierzu besteht eine Kooperation mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW).

add art Hamburg

add art 2020: Verlegung auf Frühjahr 2021 – Aufruf Online-Voting Publikumspreis

Aufgrund der Corona-Situation kann add art 2020 nicht wie gewohnt im November stattfinden. Die Veranstaltung, bei der Unternehmen ihre Türen öffnen und Kunst zeigen, wird ins Frühjahr 2021 (voraussichtlich Ende April / Anfang Mai) verlegt. Der konkrete Termin wird Anfang 2021 bekannt gegeben.

Die Stimmabgabe für den Publikumspreis erfolgt dennoch vom 1. bis 30. November 2020 auf der add art-Website in der Rubrik „Nachwuchskunst Voting“. Unter allen Abstimmenden werden attraktive Preise verlost, darunter jeweils ein Jahresabo des Magazins WELTKUNST sowie der SZENE Hamburg.

Einblicke in die unternehmerische Beschäftigung mit Kunst 

An einem Wochenende öffnen Unternehmen und Institutionen in Hamburg ihre Räume und zeigen Kunst. Besucher können Führungen buchen, um mehr über die ausgestellten Kunstwerke zu erfahren. Gleichzeitig erhalten sie einen Einblick, welchen Stellenwert die Unternehmen Kunst beimessen, welche Sammlungs- und Förderkonzepte bestehen und wie sich die Zusammenarbeit mit den Künstlern gestaltet. Von der klassischen Firmen-Sammlung über von Geschäftsführern gekaufte Kunst, die für die Büroräume zur Verfügung gestellt wird, bis hin zu einem durch den Firmeninhaber gegründeten eigenen Kunstforum - die Auseinandersetzung mit Kunst im Unternehmen ist vielfältig.

Nachwuchskünstler werden gefördert

Ein wichtiger Aspekt von add art ist die Förderung von Nachwuchskünstlern in Kooperation mit der HAW. Unternehmen, die teilnehmen möchten, aber keine eigene Kunstsammlung besitzen, können Nachwuchskünstler an der HAW engagieren und deren Werke in ihren Räumlichkeiten ausstellen. Jeder Künstler erhält dafür ein festes Honorar, alternativ ist der Ankauf des Kunstwerks möglich.

Zudem wird der add art Award für Nachwuchskunst verliehen, der sich aus einem Jury-Förderpreis (dotiert mit 2.000 Euro) sowie einen Publikumspreis (dotiert mit 1.000 Euro) zusammensetzt.

Füge Kunst hinzu!

Der Titel des Projekts „add art“ ("Füge Kunst hinzu") ist durchaus als Aufforderung zu verstehen, sich intensiver mit Kunst und unternehmerischer Kunstförderung auseinanderzusetzen. Dazu sollte es gehören, hin und wieder Kunst zu kaufen – zum Beispiel von einem Nachwuchskünstler.

Weitere Informationen: add art Hamburg

Themenübersicht auf hamburg.de

hamburg.de empfiehlt

Kulturlandschaft

Branchen Online-Suche

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.
Anzeige
Branchenbuch