Leichte Sprache
Original-Text
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Gebärdensprache Landesaktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

Leichte Sprache
Original-Text
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Stellungnahme des Landesbeirates von Menschen mit Behinderungen: Teilhabe für alle - Leistungen der Eingliederungshilfe (7/7)

Gebärdensprache: Stellungnahme zum LAP: Eingliederungshilfe

Video is loading...
Was ist die Kapitelfunktion?
Symbol für Schließen

Stellungnahme des Landesbeirates von Menschen mit Behinderungen: Leistungen der Eingliederungshilfe (7/7)

Die Vorschriften des Bundesteilhabegesetzes, dem Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen, sind auch in Hamburg vollständig umzusetzen. Damit gesetzlich vorgesehene Leistungen bei den Leistungsberechtigten wirksam ankommen, müssen die betreffenden Menschen mit Behinderungen und die sie unterstützenden Personen umfassend informiert werden. 

Maßnahme: 

Alle Informationen für Menschen mit Behinderungen und für ihre unterstützenden Personen werden sowohl beim Leistungserbringer als auch in öffentlichen Stellen in barrierefreier Form vermittelt (Leichte Sprache, unterstützte Kommunikation, Deutsche Gebärdensprache, taktile Gebärden).

Menschen mit Behinderungen haben nach dem Bundesteilhabegesetz einen Anspruch auf  Beratung und Unterstützung durch den Träger der Eingliederungshilfe. Dieser hat zudem die Leistung für Leistungsberechtigte personenzentriert und unabhängig vom Ort der Leistungserbringung sicherzustellen (Sicherstellungsauftrag).

Maßnahmen: 

  1. trifft hierzu mit den Leistungsanbietern eine geeignete Vereinbarung,
  2. sichert die Kontrolle der Leistungen,
  3. berichtet öffentlich zur Leistungsumsetzung und über vorgenommene Kürzungen bei Mängeln. 
mehr in Gebärden­sprache

Themenübersicht auf hamburg.de