Leichte Sprache So beantragen Sie einen Gutschein für die Kita oder die Kinder-Tages-Pflege

Informationen zur Beantragung eines Kita-Gutscheins

Kinder an einem Tisch

Die Stadt Hamburg will:
Kinder sollen eine gute Betreuung bekommen.
Die Betreuung soll:

  • Die Kinder fördern.
  • Die Kinder sollen neue Sachen lernen.
  • Gut zu den Kindern passen.

Die Betreuung ist für die Zeit:
Bevor die Kinder in die Schule gehen.

Wir erklären hier in Leichter Sprache:

  • So geht die Förderung für die Kita.
  • So geht die Förderung für die Kinder-Tages-Pflege.
    Zum Beispiel bei einer Tages-Mutter.

Bitte beachten Sie:
Sie müssen alle Anträge immer rechtzeitig stellen.
Sie bekommen sonst kein Geld.
Die meisten Bewilligungen sind gültig für 1 Jahr.
Sie müssen für die Zeit danach einen neuen Antrag stellen.
Auch der neue Antrag muss rechtzeitig gestellt werden.

Der Gutschein für die Kita

Symbol Kita-Gutschein

Die Stadt Hamburg will:
Alle Kinder sollen einen Platz in einer Kita bekommen können.
Es gibt darum Gutscheine für einen Platz in einer Kita.

Der Gutschein sagt:

  • Das Kind hat ein Anrecht auf einen Patz in einer Kita.
  • Die Betreuung kann bis zu 12 Stunden am Tag sein.
  • Und die Stadt Hamburg bezahlt
    den Platz in der Kita fast ganz.
Die Fahne von Hamburg. Darunter sind Geldscheine. Fahne und Geld sind mit einem Pfeil verbunden.

Die Eltern müssen nur einen kleinen Eigen-Anteil bezahlen.
Der Eigen-Anteil heißt auch Familien-Anteil.
Oder Eltern-Beitrag. Der Familien-Anteil ist das Geld:
Das die Eltern jeden Monat für den Platz in der Kita bezahlen.
Der Eigen-Anteil ist nicht bei allen Familien gleich.
Der Eigen-Anteil richtet sich nach dem Einkommen.

Den Gutschein gibt es für Menschen:

  • Die für ein Kind sorgeberechtigt sind.
    Zum Beispiel die Eltern.
  • Und die mit dem Kind zusammen in Hamburg leben.

Wenn Sie nicht zu diesen Menschen gehören:
Wenden Sie sich an das Jugend-Amt.
Jugend-Ämter haben eine Abteilung für Kinder-Tages-Betreuung.
Sie finden Ihr Jugend-Amt online auf der Internet-Seite:
https://www.hamburg.de/jugendaemter

Kalender Handy

Achtung!
Sie müssen den Antrag rechtzeitig stellen.
Sie müssen den Antrag stellen:
Bevor Ihr Kind in die Kita geht.

Sie können kein Geld zurück-bekommen:
Wenn Ihr Kind schon vor dem Antrag in der Kita war.
Und wenn Sie dafür Geld bezahlt haben.
Sie bekommen erst Geld für die Zeit:
Nachdem Sie den Antrag gestellt haben.

Durchgestrichene Geldscheine und Münzen

Sie müssen die Kosten selbst bezahlen
für die Zeit vor dem Antrag:
Wenn Ihr Kind in die Kita geht oder in der Kinder-Tages-Pflege ist.
Die Kosten sind viel mehr Geld als der Eigen-Anteil.
Die Kosten können zum Beispiel tausend fünfhundert Euro sein
für einen Monat für ein Kind.

So beantragen Sie den Gutschein für die Kita

Symbolbild einen Antrag stellen

Sie können den Gutschein online beantragen.
Die Internet-Adresse dafür ist
https://serviceportal.hamburg.de/HamburgGateway/Service/Entry/AFM-KitaG
Oder Sie beantragen den Gutschein bei Ihrem Bezirks-Amt.

So benutzen Sie den Gutschein für die Kita

Sie bekommen den Gutschein.
Sie haben dann 2 Monate Zeit um den Gutschein einzulösen.
Sie suchen sich einen Kita-Platz für das Kind.

Symbol Kita-Gutschein

Wichtig:
Sie können den Gutschein nicht bei allen Kitas benutzen.
Sie müssen eine Kita aussuchen:
Die beim Kita-Gutschein-System mitmachen.
Sie können bei der Kita fragen:
Ob die Kita die Gutscheine annimmt.

Die Kita bekommt dann das Geld für die Betreuung
direkt von der Stadt Hamburg.
Und die Kita bekommt den Eigen-Anteil von den Eltern.

Eine Frau hält ein Kind in den Armen

Die Förderung für die Kinder-Tages-Pflege

Sie wollen für Ihr Kind keinen Kita-Platz.
Sie wollen stattdessen eine Kinder-Tages-Pflege.
Zum Beispiel einen Tages-Vater.

Sie bekommen dann keinen Gutschein.
Sie bekommen aber trotzdem Förderung und Geld.

So beantragen Sie die Förderung für die Tages-Pflege-Stelle

Sie suchen eine Tages-Pflege-Stelle:
Die zu Ihrer Familie passt.
Es gibt Infos über Tages-Pflege-Stellen bei Ihrem Bezirks-Amt.
Das schwere Wort dafür ist Tages-Pflege-Börse.

Geldscheine und Münzen

Sie nennen Ihrem Bezirks-Amt
den Namen von der Tages-Pflege-Person.
Und Sie beantragen die Kinder-Tages-Pflege-Stelle.
Die Tages-Pflege-Person
bekommt Geld für die Betreuung direkt von der Stadt Hamburg.
Und die Tages-Pflege-Person bekommt den Eltern-Beitrag
von den Eltern.
Der Eltern-Beitrag heißt auch Teilnahme-Beitrag.

Symbolbild einen Antrag stellen

So stellen Sie den Antrag für die Kinder-Tages-Pflege

Sie müssen den Antrag rechtzeitig stellen.
Sie bekommen kein Geld für die Pflege für die Zeit vor dem Antrag.
Rechtzeitig heißt:
Drei Monate bevor das Kind zur Tages-Pflege gehen soll.
Es ist auch gut:
Wenn Sie den Antrag noch früher stellen.

Sie bekommen die Anträge bei den Bezirks-Ämtern
in der Abteilung für die Kinder-Tages-Betreuung.
Oder in vielen Kitas.
Oder bei vielen Tages-Müttern oder Tages-Väter.

Die Abteilung Kinder-Tages-Betreuung bekommt den Antrag.
Sie müssen den Antrag mit der Post schicken.
Oder Sie gebe den Antrag selbst ab:
Wenn die Abteilung Kinder-Tages-Betreuung offen hat.

Die Abteilung Kinder-Tages-Betreuung bekommt alle Anträge:

  • Für die Kinder-Tages-Pflege.
  • Für die Hort-Betreuung.
  • Für die Eingliederungs-Hilfe in der Kita.
Symbolbild einen Antrag stellen

Anträge für Kinder-Tages-Betreuung und Kinder-Tages-Pflege

Sie können alle Unterlagen für einen Antrag
im Internet herunter-laden.
Die Internet-Adresse dafür ist https://www.hamburg.de/antraege/

Die Bewilligung für Ihren Antrag ist fast immer für 1 Jahr.
Sie müssen einen neuen Antrag stellen:
Für die Zeit danach.
Sie müssen den Antrag rechtzeitig stellen.
Sie stellen den Folge-Antrag am besten 3 Monate vorher.
Sie können den Folge-Antrag für den Kita-Gutschein online stellen.
Die Internet-Adresse ist https://serviceportal.hamburg.de/HamburgGateway/Service/Entry/AFM-KitaGt

Die Stadt Hamburg braucht manchmal noch mehr Unterlagen.

  • Wenn Sie den Antrag online stellen:
    Sie können die Unterlagen einscannen.
    So spricht man das: ein skännen.
    Oder Sie können die Unterlagen fotografieren.
  • Wenn Sie den Antrag mit der Post schicken:
    Sie können die Unterlagen kopieren.
    Sie tun dann eine Kopie zu den Unterlagen.
    Sie können eine Liste für alle Unterlagen lesen
    im Artikel Berechnung des Eltern-Beitrags.

Wichtig:
Sie müssen auch einen Antrag stellen
für die beitragsfreie Grund-Betreuung.

Infos in schwerer Sprache
Es gibt noch Infos in schwerer Sprache:

Wer hat den Text in Leichter Sprache gemacht?
Büro für Leichte Sprache Köln
E-Mail: info@leichte-sprache.koeln

Kirsten Scholz hat den Text in Leichter Sprache geschrieben und die Bilder gemalt.
Dirk Stauber hat den Text auf Leichte Sprache geprüft.

Themenübersicht auf hamburg.de