Sie lesen in Leichter Sprache Ein Computer hat diesen Text in Leichte Sprache übertragen.
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Leichte Sprache Die Einsätze von der Feuerwehr im Jahr 2023

Sie lesen in Leichter Sprache Ein Computer hat diesen Text in Leichte Sprache übertragen.
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:


Die Einsätze von der Feuerwehr im Jahr 2023

Ein Fahrzeug der Feuerwehr

Hamburg hat eine sehr gute Feuerwehr.
Die Feuerwehr in Hamburg ist sehr erfahren.
Die Menschen in Hamburg sind stolz auf ihre Feuerwehr.
Die Feuerwehr in Hamburg hat im letzten Jahr vielen Menschen geholfen.
Die Feuerwehr in Hamburg ist immer für die Menschen da.
Und die Feuerwehr in Hamburg ist immer für die Stadt da.

Im Jahr 2023 gab es 31 Groß-Brände in Hamburg.
Es gab auch viele kleine Brände.
Die Feuerwehr Hamburg hat auch viele kleine Einsätze gemacht.
Zum Beispiel im Rettungs-Dienst.

2 Feuerwehrleute helfen einem Mann

Bei vielen Einsätzen geht es um Leben und Tod.
Die Feuerwehr Hamburg hat im letzten Jahr viel zu tun gehabt.
Im Jahr 2023 gab es viele Einsätze für den Rettungs-Dienst.
Die Feuerwehr hat auch viel für den Rettungs-Dienst gemacht.

  • Die Mitarbeiter in der Rettungsleitstelle sind mehr geworden.
  • Es gibt mehr Rettungs-Wagen.
  • Der Senat hat beschlossen:
    Notfall-Sanitäter und Notfall-Sanitäterinnen sollen eine Erschwernis-Zulage bekommen.
    Das heißt:
    Sie bekommen mehr Geld für ihre Arbeit.
Ein Fahrzeug der Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr in Hamburg ist auch wichtig.
Freiwillige Feuerwehr heißt:
Die Menschen von der Freiwilligen Feuerwehr machen das in der Freizeit.
Die Freiwillige Feuerwehr hilft der Berufs-Feuerwehr.

In Deutschland gibt es immer weniger Menschen:
Die freiwillig bei der Feuerwehr mitmachen.
Aber in Hamburg gibt es immer mehr Menschen:
Die bei der Frewilligen Feuerwehr mitmachen.

Die Fahne von Hamburg. Darunter sind Geldscheine. Fahne und Geld sind mit einem Pfeil verbunden.

Der Senat gibt mehr Geld für die Sicherheit in Hamburg.
Dafür baut der Senat neue Feuerwehr-Wachen.
Und neue Rettungs-Wachen.
Zum Beispiel:

  • in Finkenwerder
  • in Schnelsen

Die Bau-Arbeiten laufen auch bei der neuen Rettungs-Leitstelle.
Bei der Rettungs-Leitstelle rufen alle Menschen an:
Die den Notruf 112 anrufen.

Info

Info:
Ein Computer hat diesen Text in Leichte Sprache übertragen.
Der Text ist nicht durch Menschen mit Behinderungen geprüft worden.
Sie können hier dazu mehr lesen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Empfehlungen