Infoline-Archiv 2009: Konkretisierung zu § 48 SGB XII

Abrechnung von psychotherapeutischen Behandlungen vom 1.1.2005 (Gz.: SI 2304/133.70-3). Gültig bis 16.09.2009.

Infoline-Archiv 2009: Konkretisierung zu § 48 SGB XII

1. Inhalt

In der Vergangenheit wurden Ärzte von Sozialämtern vereinzelt darauf hingewiesen, dass die Rechnungen für psychotherapeutische Behandlungen direkt an die Zentrale Abrechnungsstelle der BSF gesandt werden sollen. Diese Auskunft ist nicht richtig.

Die Leistungen für psychotherapeutische Behandlungen sind über einen vom Sozialamt ausgestellten Behandlungsschein abzurechnen.

Zum Abrechnungsverfahren ist generell geregelt, dass die Ärzte die Behandlungsscheine bei der für sie zuständigen Kassenärztlichen Vereinigung einreichen, die dann wiederum mit der Zentralen Abrechnungsstelle der BSF abrechnet.

 

2. In Kraft treten

Diese Konkretisierung tritt am 1.1.2005 in Kraft.

Empfehlungen