Familien beraten und mit flexiblen Angeboten unterstützen intera.hamburg: Ein Umfeld zum Lernen für Kinder

Hilfen für Schülerinnen und Schüler mit psychischen Beeinträchtigungen in einem ambulanten und individuellen Lernangebot: Intera.hamburg ist eine Kooperationsgemeinschaft der Sozialen Lerngruppe Bergedorf des Landesbetriebes Erziehung und Beratung (LEB), des Regionalen Bildungs- und Beratungszentrums (ReBBZ) der Behörde für Schule und Berufsbildung und des Jugendamtes des Bezirks Bergedorf. Die Kooperation hat das Ziel, Familien zu beraten und mit flexiblen Angeboten zu unterstützen. Ihre Kinder sollen ein Umfeld zum Lernen haben, in dem sie Kraft und innere Ruhe finden, um wieder regelmäßig am Schulunterricht teilnehmen zu können.

intera.hamburg

intera.hamburg: Ein Umfeld zum Lernen für Kinder

intera.hamburg Unser Arbeitsverständnis

Wir fördern die Kinder sowie Personen ihres sozialen, familiären und schulischen Umfeldes durch individuelle bedarfs- und bedürfnisorientierte Unterstützung (systemisch orientierte Grundhaltung).

Wir stehen in Beziehung zu dem Kind und wollen die Entwicklung des Kindes/der Familie fördern und dabei gezielt die Selbsthilfe durch Partizipation und tägliche Reflexion aktivieren.

Individuell auf das Kind abgestimmt arbeiten wir interdisziplinär und vernetzend.

intera.hamburg Zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken.

Zielgruppe

Das Angebot (7 + 1 Krisenplatz) richtet sich an Kinder, die auf Grund einer psychischen Grunderkrankung so beeinträchtigt sind, dass die Teilnahme am schulischen und sozialen Leben erschwert oder nicht möglich ist. Die Beeinträchtigungen zeigen sich eher in einem mit sich selbst ausmachenden oder gegen sich gerichteten Verhalten (internalisierend).

Zielsetzung

Ziel ist es, den betroffenen Kindern sowie Personen ihres schulischen, familiären und sozialen Umfeldes Unterstützung anzubieten, damit ein dauerhafter Verbleib im gewohnten Umfeld möglich bleibt oder wieder möglich wird.

Betreuungszeiten

Montag bis Freitag: 9 bis 16 Uhr

Außerhalb der Schulzeit bieten wir ein durchgehendes Ferienprogramm, das unterschiedliche Bereiche/Interessen bedient. Über die Weihnachtsferien ist intera.hamburg geschlossen.

Aktuelles für Kinder und Eltern

Arbeitsfeld

  • In Anlehnung an Inhalte des §32 SGB VIII - Erziehung in einer Tagesgruppe
  • Kooperation zwischen ASD Bergedorf und ReBBZ Bergedorf und der Bezirke gemäß der Rahmenvereinbarung BSB/BASFI 2013
  • Ergänzend und unterstützend zur bestehenden Schulpflicht

Leistungen

  • Klar gegliedertes Aufnahmeverfahren mit beteiligten Schulen, Eltern, ASD und weiteren Beteiligten.
  • Erstellen eines individuellen bedarfs- und bedürfnisorientierten Förder- und Entwicklungsplans inklusive begleitender Diagnostik in Kooperation mit dem ASD und der Schule.
  • Begleitung der schulischen Förderung mittels verschiedener Lehr- und Lernmethoden im Haus oder in den Herkunftsschulen.
  • Beratung des Kindes und seines Umfeldes aus pädagogischer, schulischer und psychologischer Sicht.
  • Beständige Zusammenarbeit mit den Eltern, aller am Schulprozess Mitwirkenden sowie den Therapeuten. Das Case-Management liegt bei intera.hamburg.
  • Stärkung der elterlichen Kompetenz und der Eltern-Kind-Beziehung.
  • Gruppenarbeit zur Stärkung des Sozialverhaltens.
  • Alltagspädagogik zur Vermittlung von Strukturen und Alltagswissen.
  • Förderung der Interessen der SchülerInnen u.a. durch positive, gruppenorientierte Teilhabe an erlebnispädagogischen Aktivitäten auch in den Ferien.
  • (Re-)Integration in die Schule, in das soziale Umfeld sowie den Stadtteil.
  • Krisenintervention und Vergabe eines Krisenplatzes für ca. sechs bis acht Wochen.

Kooperationen

  • mit den Schulen der Kinder
  • mit Einrichtungen und Teams des Landesbetriebs Erziehung und Beratung (LEB) im Bezirk Bergedorf sowie mit anderen Einrichtungen und Trägern im Stadtteil
  • mit dem regionalen Bildungs- und Beratungszentrum Bergedorf (ReBBZ Bergedorf)
  • mit dem WOI (Werner-Otto-Institut), dem Katholischen Kinderkrankenhaus Wilhelmstift, der Rudolf-Ballin-Stiftung und weiteren therapeutischen sowie psychiatrischen Praxen

Qualitätsmanagement

  • Beschwerdemanagement und regelmäßige Befragung von Betreuten und Sorgeberechtigten.
  • Regelmäßige Fortbildungen, Beratung und Supervision sowie Präventionsprogramme im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Beständiger Einsatz von:
    • Sonderpädagoginnen und Sonderpädagogen aus dem Schuldienst
    • Dipl.-Sozialpädagoginnen und -pädagogen
    • Dipl.-Psychologinnen und Psychologen

Die Einrichtung

intera.hamburg befindet sich im Bunten Haus für Kinder und Eltern in Bergedorf-West.

  • Die S-Bahn-Station Nettelnburg (S 21) ist fußläufig erreichbar, ebenso einige Buslinien (221,334)
  • Gruppenraum
  • Unterrichtsraum
  • Sportzimmer/Therapieraum
  • Werkstatt
  • Küche
  • Garten
  • „Spielekammer“/Didaktik-Material
  • Fahrradschuppen mit Fahrrädern

Kontakt

Billwerder Billdeich 648b

21033 Hamburg

Telefon: 040/428153882

Fax: 040/427934849

E-Mail: intera@leb.hamburg.de oder Funktionspostfach soziale-lerngruppe-bergedorf@leb.hamburg.de

Anfahrt

…mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

  • Vom Bahnhof Bergedorf entweder mit dem Bus (334) an der Haltestelle „Heckkaten“ aussteigen
  • oder mit der S-Bahn Bergedorf (S21) bis Haltestelle „Nettelnburg“ – und dann ca. 10 Min. Fußweg (gegenüber Ladenbeker Furtweg Nr. 246 neben dem Schornstein)

…mit dem Auto:

Über die Strecke Sander Damm- Kurt-A.-Körber-Chaussee – Billwerder Billdeich.

Parkplätze sind am Billwerder Billdeich sowie am Ladenbeker Furtweg vorhanden.

Empfehlungen