Landesbetrieb Erziehung und Beratung

Wir über uns Unser Auftrag: Inobhutnahmen, Erziehung und Beratung

Der Landesbetrieb Erziehung und Beratung ist der kommunale Jugendhilfeträger der Stadt Hamburg; er ist religiös und ideologisch ungebunden. Wir entwickeln und gestalten pädagogische Angebote im Bereich der Jugendhilfe. Wir unterstützen Familien bei der Erziehung. Wir erziehen Kinder und Jugendliche. Wir vermitteln Wissen sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten. Sie alle finden bei uns Unterstützung auf ihrem Weg zu mehr Selbstständigkeit.

Unser Auftrag: Inobhutnahmen, Erziehung und Beratung

Unsere pädagogische Arbeit ist an den Zielen des Grundgesetzes und an den Grundsätzen des Kinder- und Jugendhilferechtes sowie an den allgemein anerkannten Standards und Prinzipien einer lebensweltlich orientierten Pädagogik ausgerichtet. Das heißt insbesondere, dass unter Berücksichtigung der Lebenslagen der Kinder, Jugendlichen und ihrer Familien ihre Mitspracherechte gewahrt und ihre Teilhabechancen bei der Ausgestaltung ihrer Lebenswelten verbessert, individuelle Benachteiligungen abgebaut, ihre Integration in die Gesellschaft insbesondere durch Entwicklung von Perspektiven in Ausbildung und Beruf unterstützt und die Gleichberechtigung von Jungen und Mädchen gefördert werden sollen.

Dieses Selbstverständnis spiegelt sich auch in unserem Leitbild wider. Die Pädagogische Grundausrichtung für die Sozialarbeit in der Jugendhilfe im LEB benennt unseren fachlichen Bezugsrahmen und unser Grundverständnis.

Hinweis: Die Inhalte der unten stehenden PDF-Dateien Leitbild und Pädagogische Grundausrichtung stehen auch als Artikel im HTML-Format zur Verfügung. Die PDF-Dateien sind nicht barrierefrei. Auf Wunsch senden wir Ihnen das LEB-Material gern in Papierform zu.

Kontakt: Landesbetrieb Erziehung und Beratung, Öffentlichkeitsarbeit, Bettina Bormann, Telefon: (040) 428 15 - 3003.

Downloads