Landesbetrieb Erziehung und Beratung

Lernen, die Schwierigkeiten im Alltag zu überwinden Tagesgruppe

Gemeinsames Mittagessen, Sport, Hausaufgaben - im Lernfeld der Tagesgruppe werden die Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren gefördert. Sie lernen, ihre Schwierigkeiten im Alltag zu überwinden, Konflikte auszuhalten und sie erfahren neue Kommunikationsstrukturen. Den Eltern bieten die Sozialpädagoginnen und -pädagogen in der Tagesgruppe Entlastung, Beratung und Unterstützung.

Tagesgruppe

Familien entlasten, erhalten und stärken

vergrößern Tagesgruppe Frohmestraße (Bild: LEB) Das Angebot Tagesgruppe entlastet Familien und hilft Kindern, ihre Schwierigkeiten im Alltag zu überwinden. Voraussetzungen für den Erfolg sind die Bereitschaft der Eltern zur intensiven Zusammenarbeit mit den Sozialpädagoginnen und -pädagogen und ihre Offenheit für Veränderungen. Die Kinder werden nach Unterrichtsschluss bis in den späten Nachmittag hinein betreut und gefördert - sie bekommen ein Mittagessen, sie treiben Sport, dürfen zanken und lernen, Konflikte zu durchleben. Ein ausgewogenes Spiel- und Lernprogramm gehört zum Tagesablauf.

Zielgruppe und Ziele

Mädchen und Jungen im Alter zwischen acht und zwölf Jahren sind in der Tagesgruppe herzlich willkommen. Das Angebot richtet sich an Familien in schwierigen Lebenslagen, die im Zusammenleben mit ihren Kindern Hilfe und Beratung wünschen und brauchen. Kind wie Eltern sollen freiwillig mitarbeiten.

Ziel ist es, die Familie zu entlasten, zu erhalten und zu stärken und die Beziehungen zwischen Eltern und Kindern zu verbessern. Die Eltern sollen befähigt werden, ihre Kinder ohne fremde Hilfe zu erziehen, Selbsthilfepotentiale der Familie sollen gestärkt werden. So soll der Verbleib des Kindes in der Familie gesichert werden.

Soziales Lernen in der Gruppe

vergrößern Tagesgruppe Harburg (Bild: LEB) Die Aktivitäten in der Tagesgruppe sind vielfältig, kurz: Wir fördern individuelle Interessen und Neigungen der Kinder sowie ihre Integration in ihr soziales Umfeld, wir begleiten sie gezielt in ihrer jeweiligen schulischen Situation und leisten Einzelbetreuung. Die Kinder lernen aber auch Regeln und Grenzen - und deren Nutzen kennen. Wir ermöglichen ihnen soziales Lernen in der Gruppe.

Großes Gewicht hat aktive Elternarbeit. Wir bearbeiten Probleme zwischen Eltern und Kindern in gemeinsamen und in Einzelgesprächen.

Zugang zur Hilfe

Voraussetzung für die Hilfe ist ein Antrag beim Jugendamt.

Kontakt

Kinder- und Jugendhilfeverbund Harburg/Süderelbe (Abteilung Süd): Tagesgruppe Harburg (6 Plätze)