Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Internationales Bauforum 2019 | Magistralen Öffentliche Abendveranstaltungen

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Inspiration, die Augen öffnet – am Dienstag- und Donnerstagabend, 20. und 22. August 2019, bietet das Bauforum eine große Bühne für anregende Vorträge über gesellschaftliche Entwicklungen und Zukunftstrends im Kontext der Magistralen.

Öffentliche Abendveranstaltungen

Öffentliche Auftaktveranstaltung

am 20. August 2019

Jeff Speck Jeff Speck

Jeff Speck

— Walkability
— Urban Design

Jeff Speck ist ein US-amerikanischer Stadtplaner und Stadtdesigner, der sich international für mehr „Walkable Cities“ einsetzt. Er war unter anderem als Direktor für Stadtplanung bei DPZ & Co. tätig, dem wichtigsten Unternehmen hinter der New Urbanism-Bewegung, und leitet seit 2007 Speck & Associates – ein Planungsunternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, amerikanische Innenstädte zum Blühen zu bringen. Sein neuestes Buch „Walkable City“ war das meistverkaufte Städtebau-Buch der Jahre 2013–2016. Seine TED-Talks und YouTube-Videos wurden mehr als 3,8 Millionen Mal angesehen.

Auf dem Bauforum wird Jeff Speck seine Theorie der „Walkability“ (Begehbarkeit bzw. Gehfähigkeit von Stadt) auf Hamburg und seine Magistralenräume übertragen. Im Spannungsfeld zwischen Stadt-, Verkehrs- und Freiraumplanung gibt diese Keynote Impulse für lebenswerte Städte.

Paola Viganò Paola Viganò

Paola Viganò

— Großmaßstäbliche Planung
— Urbane Zukunftsvisionen

Paola Viganò, Ph.D. in Architektur, ist Professorin für Stadttheorie und Städtebau an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) und an der Università IUAV in Venedig. Sie ist eine mehrfach ausgezeichnete Planerin und die erste Frau, die 2013 den Grand Prix de l‘Urbanisme in Frankreich erhielt. Von 1990 bis 2014 entwickelte sie zusammen mit Bernardo Secchi in ihrem „Studio Associato Bernardo Secchi Paola Viganò“ Masterpläne und Stadtvisionen für Städte in ganz Europa – unter anderem „Grand Paris“, „New Moscow“, „Brüssel 2040“ oder „Montpellier 2040“. Im Jahr 2017 wurde ihr Studio für das Projekt OVER DE RING in Antwerpen ausgewählt und untersucht aktuell den Blauen Raum der Eurometropole Lille-Tournai-Courtrai.

Aus dieser Perspektive wird Paola Viganò das Bauforum mit ihren Gedanken über Zukunftsvisionen und strategische Planung im großen Maßstab bereichern. Wie kommt man zu einem Drehbuch für die Magistralen?

Infos & Termine

— Di., 20. August 2019
— Beginn: 19:00 Uhr
— Ende ca. 21:00 Uhr
— Deichtorhallen „Main Stage“
— Eintritt frei

Ablauf
— Begrüßung: Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher
— Keynote 1: Jeff Speck
— Keynote 2: Paola Viganò
— Moderation: Jessica Schlage


Öffentliche Diskussionsveranstaltung

Stadt – Raum – Mobilität

am 22. August 2019

Auch wenn sich Mobilitätskultur ändert, bleiben die Magistralen die Hauptschlagadern der Stadt, von deren „Funktionieren“ die Zukunftsfähigkeit Hamburgs abhängt. Ein hochkarätig besetztes Podium geht am Donnerstag der Frage nach, wie sich die Stadträume entlang der Magistralen mit neuen Nutzungen städtebaulich und verkehrlich neu vernetzen lassen.

  • Kees Christiaanse
  • Morten Kabell
  • Philine Gaffron
  • Steffen Braun
  • Henrik Falk

Infos & Termine

— Do., 22. August 2019
— Beginn: 19:00 Uhr
— Ende ca. 21:30 Uhr
— Deichtorhallen „Main-Stage“
— Eintritt frei
— Moderation Dr. Julian Petrin

Themenübersicht auf hamburg.de

Konzepte und Stadtentwicklung

Service & Veranstaltungen