Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

HafenCity 16 Bebauungsplan-Entwurf HafenCity 16 (Elbtower)

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Das Plangebiet liegt am östlichen Eingang zur HafenCity zwischen den Elbbrücken an der Zweibrückenstraße und bildet den östlichen Teil des Quartiers Elbbrücken. Für den westlichen Teil wird der Bebauungsplan HafenCity 13 aufgestellt. (Bezirk Hamburg-Mitte, Ortsteil 104)

Planbild HafenCity 16

Bebauungsplan HafenCity 16 HafenCity Planeinleitung Bauleitplanung Auslegung Hamburg-Mitte Elbtower Zweibrückenstraße Billhorner Brückenstraße - FHH - hamburg.de

Das Planverfahren liegt in der Zuständigkeit des Senats.

Planungsziel

Das Quartier Elbbrücken wird mit den U- und S-Bahn-Haltestellen Elbbrücken sehr gut an den ÖPNV angebunden und soll neben dem Überseequartier das zweite urbane Zentrum der HafenCity bilden. Der Bebauungsplan HafenCity 16 soll die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Realisierung einer Hochhausbebauung zwischen den Elbbrücken nördlich Zweibrückenstraße schaffen. Geplant ist ein ca. 245 m hohes Gebäude, der Elbtower, mit überwiegender Büronutzung, daneben Hotelnutzung sowie publikumsbezogene Nutzungen (wie Gastronomie, Freizeit/Unterhaltung, kleinflächiger Einzelhandel) in den unteren Geschossen. Wohnungen sind nicht geplant.

Zudem soll der Bebauungsplan die öffentlichen Straßen Zweibrückenstraße und Billhorner Brückenstraße sowie die Führung des Elberadweges und des Elbuferwanderweges in Richtung Entenwerder Elbpark in Rothenburgsort planungsrechtlich absichern. Südlich Zweibrückenstraße soll eine Parkanlage den öffentlichen Zugang zur Norderelbe und nördlich Zweibrückenstraße Gehrechte den öffentlichen Zugang zum Oberhafenkanal und zur S-Bahnstation Elbbrücken sichern. Entlang des Norderelbufers sollen Flächen zum Schutz und zur Entwicklung ökologisch wertvoller Röhrichte und Auwaldrelikte ausgewiesen werden.

Auskünfte hierzu erteilt die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen unter den Rufnummern 040/42840-3106 oder -8080.

Aktueller Hinweis

Der Bebauungsplan-Entwurf wird in der Zeit vom 3. November 2020 bis einschließlich 3. Dezember 2020 an den Werktagen (außer sonnabends) im Eingangsbereich der Behörde öffentlich ausgelegt. 

Bitte beachten Sie: Die (gesetzlich zwingend vorgeschriebene) Auslegung auf Papier erfolgt in einem separaten Bereich neben dem Behördeneingang. Aus Gründen des Gesundheitsschutzes bitten wir Interessierte nachdrücklich darum, die Unterlagen auf elektronischem Weg einzusehen (siehe unten) und Stellungnahmen ebenfalls auf diesem Weg abzugeben. 

Im Übrigen gelten selbstverständlich auch hier die Vorgaben der Allgemeinverfügung zum Versammlungsverbot sowie dem Abstandsgebot.

Weitere Hinweise zur Auslegung

Internet

Die Entwürfe können unter Downloads am Ende dieser Seite und zudem im kostenlosen Online-Dienst „Bauleitplanung“ eingesehen werden. Im Online-Dienst stehen außerdem die ebenfalls ausliegenden umweltrelevanten Gutachten und Stellungnahmen zur Verfügung. Hier besteht darüber hinaus die Möglichkeit, direkt Stellungnahmen online abzugeben. Der Online-Dienst kann unter folgender Adresse aufgerufen werden: https://bauleitplanung.hamburg.de.

Link

Kontakt

Amt für Landesplanung und Stadtentwicklung

Verfahrensmanagement

Freie und Hansestadt Hamburg
Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg
Adresse speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch