Bebauungsplan Altona-Nord-27 Bebauungsplan-Entwurf Altona-Nord 27/Bahrenfeld 72

Neuer Fernbahnhof Diebsteich

Bebauungsplan Altona-Nord 27 Bahrenfeld 72, Altona, Aufstellung, Bauleitplanung, Mitte Altona, FHH - hamburg.de

Das Planverfahren liegt in der Zuständigkeit des Senats.

Plangebiet

Gebiet um den geplanten Fernbahnhof Altona am Diebsteich in den Stadtteilen Altona-Nord und Bahrenfeld (Ortsteile 209 und 215)

Planungsziel

Der Bebauungsplan soll die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine nutzungsgemischte Bebauung schaffen, die einen städtebaulich-hochbaulichen Akzent am neuen Fernbahnhof Altona setzt und in die zugleich die bahnbetrieblich notwendigen Funktionen eines Empfangsgebäudes integriert werden können. Darüber hinaus sollen die notwendigen Flächen für die verkehrliche Erschließung des Bahnhofs gesichert werden.

Das Bebauungsplanverfahren dient der Innenentwicklung im Sinne von § 13a BauGB und wird, da auch die übrigen gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Absatz 4 BauGB durchgeführt.

Lage des Plangebiets

Gebiet des Bebauungsplans Altona-Nord 27/Bahrenfeld 72 Aktueller Hinweis

Die Öffentliche Plandiskussion mit Unterrichtung und Erörterung gemäß § 3 des Baugesetzbuchs hat am 21. September 2016 stattgefunden.

Link

Kontakt

Amt für Landesplanung und Stadtentwicklung

Verfahrensmanagement

Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg
Adresse speichern

Bebauungspläne und Flächennutzungplan online