Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration

Fachkongress Teilhabe – geht doch!

Hamburger Lösungen zur Eingliederungshilfe: Trägerbudget, Quartiersprojekte und Partizipation. Diese Themen standen im Mittelpunkt des Fachkongresses "Teilhabe - geht doch!" vom 22. bis 23. Februar 2018 in Hamburg. Der Kongress richtete sich an Einrichtungsleitungen, Geschäftsführer und Führungskräfte von Leistungserbringern, Verbänden und Behörden.

"Teilhabe – geht doch!" - Fachkongress Eingliederungshilfe am 22. und 23. Februar 2018 in Hamburg

Das Thema

vergrößern Fachkongress: Teilhabe - geht doch! (Bild: © eyewave / fotolia; f&w / Huckfeld; Shutterstock / wavebreakmedia) Alle Menschen – egal ob mit oder ohne Behinderung – sollen gleichermaßen am täglichen Leben teilhaben. Wie kann die Teilhabe für Menschen mit Behinderung individueller, sozialer und effizienter gestaltet werden?

Vier Träger der Eingliederungshilfe haben gemeinsamen mit der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration innovative Lösungen entwickelt. Sie schlossen eine mehrjährige Rahmenvereinbarung und gehen neue Wege in der Gestaltung von Leistungen und Finanzierungsstrukturen.

Auf dem Fachkongress „Teilhabe – geht doch!“ präsentierten und diskutierten Entscheiderinnen und Entscheider das bundesweit beachtete Hamburger Trägerbudget zur Stärkung der Teilhabe.

Im Fokus standen unter anderem neue Konzepte für die Hilfeplanung, die Nutzerbeteiligung, die Quartiersarbeit, innovative Beschäftigungsformen und damit verbundene Change-Prozesse.

Kongressdokumentation

Der Fachkongress fand am 22. und 23. Februar 2018 in den Räumlichkeiten der HafenCity Universität Hamburg statt.

Alle Informationen zum Fachkongress finden Sie unter http://fachkongress-eingliederungshilfe-hamburg.de. Dort steht auch eine Dokumentation des Kongresses zur Verfügung. Bitte beachten Sie:  Die Dokumente sind passwortgeschützt, das benötigte Passwort wurde den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Verfügung gestellt.