Aktiv bleiben Sportangebote für Menschen mit Behinderungen

Ein Handbiker/Rollstuhlfahrer beim 34. Berlin-Marathon Handbiker beim Berlin-Marathon

Sport Menschen mit Behinderung Behindertensport Hamburg

Der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Hamburg e.V. (BRS Hamburg) ist seit 1977 der Sportfachverband für den Behinderten- und Rehabilitationssport in Hamburg. Der BRS Hamburg hat über 80 Mitgliedsvereine und -organisationen mit über 5.500 Behinderten- und Rehabilitationssport treibenden Mitgliedern bzw. Teilnehmern in fast 500 Sportgruppen.

Die Hauptaufgaben des BRS Hamburg liegen in der 

  • Förderung des Leistungs-, Breiten-, Integrations- und Rehabilitationssports für behinderte oder von Behinderung bedrohte Menschen,
  • Beratung und Information von Interessenten an Behinderten- und Rehabilitationssportangeboten,
  • Beratung und Informationen von Mitgliedsvereinen und -organisationen,
  • Durchführung und Organisation von Sportveranstaltungen auf Landesebene,
  • Ausbildung und Lizenzierung von Übungsleitern,
  • Anerkennung von Rehabilitationssportgruppen gegenüber den Rehabilitationsträgern.

In der kostenlosen Broschüre „Sportgruppen der Hamburger Vereine für Menschen mit Behinderungen oder einer chronischen Erkrankung“ hat der Verband zahlreiche Rehabilitations-, Behinderten- und Integrationssportgruppen der Hamburger Sportvereine zusammengestellt. Die Angebote sind nach Sportarten geordnet.

Außerdem enthält die Broschüre ein spezielles Kapitel mit Angeboten für Kinder und Jugendliche, sowie ein ausführliches Adressverzeichnis.

Sportangebote im Internet finden

Auf den Seiten des  Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Hamburg e.V. finden Sie Angebote im Leistungssport, Rehabilitationssport sowie Breiten- und Integrationssport.

Inklusionskalender

Sportangebote für Gehörlose

Informationen zu Sportangeboten für Gehörlose erhalten Sie beim Hamburger-Gehörlosen-Sportverein von 1904 e.V. und beim Gehörlosenverband Hamburg e.V.

Empfehlungen