Reisepass, vorläufig, maschinenlesbar

Für Ihren Besuch im Kundenzentrum sollten Sie einen Termin vereinbaren.
  • Das Wichtigste vorab

    Das Wichtigste vorab

    Voraussetzungen

    • Persönliche Vorsprache bei der Antragstellung (gilt auch für Minderjährige)
    • Deutsche Staatsangehörigkeit nach Art. 116 Grundgesetz
    • In Hamburg mit einer Wohnung angemeldet. Wenn man in Hamburg mit Zweitwohnsitz gemeldet ist, ist für die Ausstellung des Ausweisdokuments die Zustimmung der Ausweisbehörde am Ort des Hauptwohnsitzes erforderlich; diese wird vom Kundenzentrum eingeholt.
    • Für Minderjährige (vor Vollendung des 16. Lebensjahres / Reisepass vor Vollendung des 18. Lebensjahres) ist der Antrag zusätzlich vom gesetzlichen Vertreter persönlich zu stellen. Das sind in der Regel beide Elternteile, wenn sie miteinander verheiratet sind.

    Erforderliche Unterlagen

    • 1 biometrisch lesbares Passfoto aus neuester Zeit (35x45 mm ohne Rand, Hintergrund hell und einfarbig. Muster - s. Link Bundesministerium des Innern).
    • Volljährig: Bundespersonalausweis oder alter Reisepass.
    • Minderjährig: Geburtsurkunde, Kinderausweis, Einverständniserklärung und Personalausweise o. Reisepässe der Sorgeberechtigten. Nachweise bei alleinigem Sorgerecht, Anwesenheit Kind und Sorgeberechtigter.

    Zu beachten

    Bitte nehmen Sie vorab telefonisch Kontakt mit uns auf. Ausstellung erfolgt nur in begründeten Einzelfällen, wenn der Expresspass nicht mehr rechtzeitig beantragt werden kann! Nähere Informationen zu Einreisebestimmungen - s. Link.

    Eine visumsfreie Einreise in die USA ist mit dem vorläufigen Reisepass nicht möglich!

  • Formulare, Services & Links

    Formulare, Services & Links

  • Dauer & Gebühren

    Dauer & Gebühren

    Bearbeitungsdauer

    Sofort

    Gebühren

    26 EUR
  • Allgemeine Informationen

    Allgemeine Informationen

    Alle Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die in Hamburg ihren Hauptwohnsitz haben, können in Hamburg einen Reisepass beantragen. Voraussetzung ist die deutsche Staatsangehörigkeit.
    Persönliches Erscheinen des Antragstellers ist erforderlich.

    Bis zum 18. Lebensjahr ist das Einverständnis aller Sorgeberechtigten vorgeschrieben. Persönliches Erscheinen des Minderjährigen und mindestens eines Sorgeberechtigten ist erforderlich. Erscheint ein Sorgeberechtigter nicht persönlich, wird sein schriftliches Einverständnis mit Unterschrift sowie der Original-Personalausweis/-Reisepass benötigt.

    Seit 01.11.2007 werden nur noch biometrische Reisepässe mit Fingerabdrücken ausgegeben. Alle bisherigen Reisepässe behalten ihre Gültigkeit. Eine Verlängerung ist nicht möglich. Ihre abgelaufenen Reisepässe (auch vorläufige) werden eingezogen.

    Der vorläufige Reisepass ist 1 Jahr gültig.

    Der endgültige Reisepass: Für Personen über 24 Jahren ist der Reisepass 10 Jahre gültig. Für Personen unter 24 Jahren ist er 6 Jahre gültig.

    In Hamburg sind die Kundenzentren der Bezirksämter die zuständigen Dienststellen (für das gesamte Stadtgebiet).
    Sie können zwischen allen Kundenzentren - unabhängig von Ihrem Wohnort - wählen.

    Für viele Dienstleistungen der Kundenzentren wird Ihnen empfohlen vorab einen Termin zu vereinbaren.
    Für diese Dienstleistung werden keine Termine vergeben!

Ermittlung der nächstgelegenen Stelle

Durch Eingabe Ihres Standortes können Sie die nächstgelegene Einrichtung suchen.

Suchbegriffe: Maschinenlesbarer Reisepass (DOL), Maschinenlesbarer vorläufiger Reisepass, Notreiseausweis, Pass, vorläufig, maschinenlesbar, Vorläufiger maschinenlesbarer Reisepass, Vorläufiger Reisepass (DOL)
Stand der Information: 16.01.2018