Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen Zuständige Einrichtung

Aufgabe der Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen ist es, aus einer unabhängigen Position heraus als Mittlerin zwischen Bürger und Verwaltung tätig zu sein. Dabei ist sie Ansprechpartnerin für behinderte Menschen sowie deren Verbände und geht ihren Anfragen, Beschwerden und Anregungen nach. Wo in der Praxis Integrationsbarrieren auftreten, gibt die Senatskoordinatorin Anregungen und leitet notwendige Koordinierungen ein. Durch vielfältige Initiativen trägt sie dazu bei, dass behinderte Menschen gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Hierzu steht die Senatskoordinatorin unter anderem im Dialog mit Behörden, Arbeitgebern, Betriebsräten, Schwerbehinderten-Vertretungen, Kammern, Innungen und Gewerkschaften. Die Amtsinhaberin arbeitet ehrenamtlich und fachlich weisungsunabhängig und untersteht der Rechts- und Dienstaufsicht der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration. Das Amt der Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen gibt es seit Juli 2002 (zuvor seit 1990 'Beauftragte für Behindertenfragen'). Bestellt wird der Amtsinhaber bzw. die Amtsinhaberin vom Senat jeweils für eine Legislaturperiode. Aktuell ist Frau Ingrid Körner Senatskoordinatorin.
Die Postanschrift lautet: Postfach 760720, 22057 Hamburg.

Kontakt

Bumper

Senatskoordinatorin f.d. Gleichstellung behinderter Menschen

Osterbekstraße 96
22083 Hamburg

Öffnungszeiten / Terminzeiten

Mo-Do 9-15, Fr 9-12 Uhr, bitte telefonische Terminvereinbarung Bitte beachten Sie ggf. abweichende Öffnungszeiten.

Öffentliche Verkehrsanbindung

Busse 171/261 Brucknerstraße (Arbeitsgerichte)

Suchbegriffe: Barrierefreiheit, Behindertenbeauftragter, Behindertengleichstellung, Gleichstellung behinderter Menschen, Inklusion
Stand der Information: 29.07.2016, Eintrag: 11281512