Katastrophenwarnsystem per SMS Zuständige Einrichtung

Allgemeines/Grundsätzliches zu KatWarn:
 Ergänzung (additive Komponente) zu den bisherigen Warnmöglichkeiten
- Sirenen
- Lautsprecherfahrzeuge
- Rundfunk und Fernsehen
- Videotext
 sowohl die Rundfunk-, Fernseh- und Lautsprecherwarnungen als auch die
 Vorgaben für die Warnung und Information der Bevölkerung bleiben unverändert bestehen
 mit KatWarn werden die betroffenen Bürgerinnen und Bürger bei Gefahren (z.B. Sturmfluten) oder Katastrophen per SMS oder E-Mail informiert
 Warnungen enthalten Kurzinformationen zur Gefahr sowie Verhaltensempfehlungen
 weiterhin gibt es aber auch allgemeine Informationen der Polizei und Feuerwehren sowie im Radio 

Wer warnt über/mit KatWarn?
 Feuerwehr
 Zentraler Katastrophendienststab der Behörde für Inneres und Sport (BIS)

Anmeldung:
 SMS an Servicenummer 0163-755 88 42
 KATWARN eingeben
 Leerzeichen
 Postleitzahl für das Gebiet eingeben, für das der Bürger/die Bürgerin die Warnung erhalten möchte
 gilt ausschließlich für Postleitzahlen innerhalb Hamburgs
 pro Handynummer kann nur eine Postleitzahl angegeben werden
 Optional (freiwillig): Angabe einer E-Mail-Adresse
 Beispiel für PLZ 20457 ohne E-Mail-Adresse: KATWARN 20457
 Beispiel für PLZ 20457 mit E-Mail-Adresse: KATWARN 20457 hans.mustermann@mail.de
 => Bürger/Bürgerin erhält Warnung, wenn für das angegebene Postleitzahlengebiet eine Gefahrenlage gegeben ist

Abmeldung:
 ist jederzeit möglich
 SMS an Servicenummer 0163-755 88 42
 KATWARN eingeben
 Leerzeichen
 AUS
 => Bürger/Bürgerin erhält keine weiteren Warnungen

Kosten:
 übliche SMS-Preis des jeweiligen Mobilfunkanbieters bei der Anmeldung
 übliche SMS-Preis des jeweiligen Mobilfunkanbieters bei der Abmeldung
 alle weiteren Kosten im Falle einer Warnung trägt die BIS

Wichtige Hinweise:
 KatWarn kann technisch keine hundertprozentige Zustellsicherheit der Warnungen gewährleisten.
 Insbesondere bei Störungen des Mobilfunknetzes, des Internets oder der Stromversorgung ist mit Ausfällen zu rechnen.
 KatWarn ersetzt nicht die lokalen Anweisungen der Behörden, Polizei oder Einsatzkräften in einer Gefahrensituation; diesen ist unbedingt Folge zu leisten.

KATWARN kann technisch keine hundertprozentige Zustellsicherheit der Warnungen gewährleisten. Insbesondere bei Störungen des Mobilfunknetzes, des Internets oder der Stromversorgung ist mit Ausfällen zu rechnen. KATWARN ersetzt nicht die lokalen Anweisungen von Behörden, Polizei oder Einsatzkräften in einer Gefahrensituation, diesen ist unbedingt Folge zu leisten. Grundsätzlich sind jegliche Gewährleistungs- oder Haftungsansprüche aus der Nutzung von KATWARN ausgeschlossen.

Kontakt

Bumper

Abteilung für Öffentliche Sicherheit, Brand- und Bevölkerungsschutz

Johanniswall 4
20095 Hamburg

Öffentliche Verkehrsanbindung

U1/Busse 3/34/112/120/124 Steinstraße

Suchbegriffe: Großschadensereignisse SMS, Katwarn, Sturmflutwarnung SMS, Warnung per SMS
Stand der Information: 23.09.2016, Eintrag: 11321396