Trassenanweisungen

  • Das Wichtigste vorab

    Das Wichtigste vorab

    Voraussetzungen

    Konzessionsverträge, Rahmensondernutzungsvertrag, Rahmenverträge

    Erforderliche Unterlagen

    Ausschließlich für Leitungsunternehmen, die entsprechende Verträge mit der FHH abgeschlossen haben.

    Lageplan Maßstab 1:250 auf Basis von ALKIS mit Angaben über geplante, vorhandene, aufzuhebende Leitungen sowie Betriebseinrichtungen.

    Aufgrabeschein (§22 HWG) wird benötigt.

    Fristen

    4 Wochen vor Beginn der Leitungsverlegung bei Vorlage vollständiger und prüffähiger Unterlagen
  • Dauer & Gebühren

    Dauer & Gebühren

    Bearbeitungsdauer

    ca. 4 Wochen

    Gebühren

    Berechnung grundsätzlich aufgrund bestehender Verträge mit der FHH.
  • Allgemeine Informationen

    Allgemeine Informationen

    Aufgrund bestehender Verträge mit der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation ist es Versorgungsunternehmen gestattet, im öffentlichen Grund Ent- und Versorgungsleitungen zu verlegen.

    Rechtsgrundlagen

    § 22 Hamburgisches Wegegesetz (HWG, Wegebenutzungsrecht nach § 68 TelekommunikationsGesetz (TKG)
Ermittlung der zuständigen Stelle
Bitte geben Sie hier Ihre Adresse mit Straße an oder markieren Sie den Ort in der Karte. Bewegen Sie dazu die Markierung mit einem Klick oder Drag & Drop an die gewünschte Position.
53.56106,9.98923
Suchbegriffe: Leitungsverlegungen, Trassenzuweisungen
Stand der Information: 21.11.2017