Bestimmung bzw. Änderung des Familiennamens des Kindes

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie den Familiennamen Ihres Kindes ändern. In Betracht kommen u.a. folgende Szenarien:  Änderung der Sorgeverhältnisse Nach Eheschließung der Eltern Nach Feststellung der Nichtvaterschaft Zuständig für die...

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie den Familiennamen Ihres Kindes ändern. In Betracht kommen u.a. folgende Szenarien:

  •  Änderung der Sorgeverhältnisse
  • Nach Eheschließung der Eltern
  • Nach Feststellung der Nichtvaterschaft

Zuständig für die Entgegennahme der Namenserklärung ist in der Regel das deutsche Standesamt, das die Geburt Ihres Kindes beurkundet hat. Die Erklärung abgeben, können Sie in jedem deutschen Standesamt.

Wichtige Hinweise

Voraussetzungen

Ist im Einzelfall zu prüfen. Erkundigen Sie sich gerne beim zuständigen Standesamt.

Benötigte Unterlagen

Ist im Einzelfall zu prüfen. Erkundigen Sie sich gerne beim zuständigen Standesamt.

Zu Beachten

Vorherige Beratung beim Standesamt erforderlich.

Fristen

Einzelfallabhängig.

Ablauf, Dauer & Gebühren

Verfahrensablauf

Wenden Sie sich an das Standesamt, um einen Termin zu vereinbaren und die notwendigen Unterlagen zu erfragen.

Dauer

Die Bearbeitungsdauer ist einzelfallabhängig.

Gebühren

35,50 - 55,00 EUR, zuzüglich ggf. 18,00 EUR für Bescheinigung über Namensänderung

Rechtliche Hinweise

Rechtsbehelf

keine

Rechtsgrundlage

§ 45 Personenstandsgesetz (PStG)

http://www.gesetze-im-internet.de/pstg/__45.html  

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch