Terminvereinbarung erforderlich

Landesbetrieb Verkehr Nord

Führerschein, Verlängerung einer befristeten Fahrerlaubnis (LKW, Bus, Personenbeförderung)

Fahrerlaubnisse für LKW, Bus und Personenbeförderung (Klassen C, CE, C1, C1E, D, DE, D1 oder D1E) können auf Antrag des Fahrerlaubnisinhabers um fünf Jahre verlängert werden.

Wichtige Hinweise

Voraussetzungen

  • der melderechtliche Hauptwohnsitz ist in Hamburg
  • gültiger Personenbeförderungsschein

Benötigte Unterlagen

  • ein gültiger Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung
  • ein biometrisches Passfoto 35 x 45 Millimeter (Nicht für Personenbeförderung erforderlich)
  • EU-Kartenführerschein
  • aktueller deutscher EU-Kartenführerschein. Ein Führerschein, der vor dem 19.01.2013 ausgestellt wurde, muss vorher getauscht werden. Bitte buchen Sie dafür einen weiteren Termin.
  • Original-Personenbeförderungsschein- wird für folgende Fahrzeuge benötigt, wenn darin Fahrgäste befördert werden: Taxi, Krankenwagen, Mietwagen, PKW im Linienverkehr (§§ 42, 43 Personenbeförderungsgesetz - PBefG), PKW bei gewerbsmäßigen Ausflugsfahren oder Ferienziel-Reisen (§ 48 PBefG) (weitere Informationen unter dem Link "Personenbeförderung", siehe unten)
  • ärztliches Gutachten(FeV Anlage 5 Nr.1), nicht älter als ein Jahr(Link zum Formular siehe unten)
  • Zeugnis eines Augenarztes bzw. augenärztliches Gutachten(FeV Anlage 6), nicht älter als zwei Jahre      
  • Führungszeugnis(Merkmal O für behördliche Zwecke bei der Meldebehörde beantragen), nicht älter als drei Monate(Nicht erforderlich bei LKW)
  • die Terminbestätigung

Besonderheiten mit Vollendung des 50. Lebensjahres bei den D-Klassen

  • ärztliches Gutachten  nach Anlage 5.2 FeV (u.a. Reaktionstest), nicht älter als ein Jahr

Besonderheiten mit Vollendung des 60. Lebensjahres bei Taxi, Mietwagen und Krankenwagen

  • ärztliches Gutachten nach Anlage 5.2 FeV (u.a. Reaktionstest), nicht älter als ein Jahr

Bitte unbedingt einen Termin buchen.

Zu Beachten

  • Der Antrag ist persönlich zu stellen.
  • Zuständig sind die Führerscheinstellen LBV- Mitte und LBV- Nord.
  • Der Führerschein kann bis maximal fünf Jahre verlängert werden.

Terminbuchung

  • Besuchen Sie unsere Internetseite zur Terminbuchung (Link siehe unten).
  • Wählen Sie die Kategorie: Führerschein
  • Danach wählen Sie:  Antrag Fahrerkarte oder Antrag Fahrgastbeförderungsschein oder Verlängerung C/CE, D/DE + Antrag Fahrerkarte (optional) + Beantragung Fahrerqualifizierungsnachweis (optional).
  • Befolgen Sie die einzelnen Schritte, um einen Termin zu reservieren.
  • Sie erhalten eine E-Mail. Bestätigen Sie Ihren reservierten Termin über den Link in der E-Mail.
  • Sie erhalten eine Terminbestätigung. Bringen Sie diese zu Ihrem Termin mit.

Fristen

Der Antrag kann frühestens sechs Monate vor Ablauf der Geltungsdauer der bisherigen Fahrerlaubnis gestellt werden. Achtung: Wird der Antrag erst nach Ablauf der Geltungsdauer der bisherigen Fahrerlaubnis gestellt, erfolgt keine Verlängerung mehr, sondern die Erteilung einer neuen Fahrerlaubnis. Dass Sie bereits früher einmal Inhaber einer entsprechenden Fahrerlaubnis waren, geht dann aus dem neuen Führerschein nicht mehr hervor.

Ablauf, Dauer & Gebühren

Verfahrensablauf

  • Buchen Sie online einen Termin.
  • Bringen Sie alle erforderlichen Unterlagen mit.
  • Ihr Antrag sowie die dazugehörigen Unterlagen, Ihre Identität und Führerschein wird vor Ort geprüft.
  • Bei Vorliegen aller Unterlagen wird die Bescheinigung zur Personenbeförderung direkt ausgehändigt.
  • Ihr alter Führerschein wird befristet und der neue Führerschein postalisch zugeschickt. Ebenso werden die Fahrerkarte und der Fahrerqualifizierungsnachweis direkt postalisch zugesandt.

Dauer

Sofern die Unterlagen vollständig sind, kann der Personenbeförderungsschein sofort mitgenommen werden.

Gebühren

Die Verlängerung eines Führerscheins zur Personenbeförderung kostet zwischen 38,30 EUR und 44,20 EUR. Grundlage hierfür ist die Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt). Die konkrete Gebührenhöhe kann erst vor Ort anhand der Vorlage der vollständigen Unterlagen festgesetzt werden.

Zahlungsarten

  • Girocard
  • Bargeldzahlung

Rechtliche Hinweise

Rechtsbehelf

Widerspruch

Rechtsgrundlage

§§ 23 und 24 Abs. 1 FeV; § 2 Abs. 2 Satz 3 und 4 StVG § 23 der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV)

§ 24 der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV)

Anlage 5 FeV

Anlage 6 FeV

Beschreibung der Leistung

Die Fahrerlaubnis für LKW, Bus und Personenbeförderung (Klassen C, CE, C1 oder C1E, D, DE, D1 oder D1E) wird längstens für fünf Jahre erteilt und kann auf Antrag des Fahrerlaubnisinhabers um fünf Jahre verlängert werden

Karte vergrößern

Adresse und Kontakt

Adresse

Landesbetrieb Verkehr Nord
Langenhorner Chaussee 491 22419 Hamburg

E-Mail senden

Telefonnummer

+49 40 428580

Öffnungszeiten

Nur Terminvergabe, jeweils in der Zeit Mo, Mi 7-14, Di, Do 7-18, Fr 7-12 Uhr

Infos zur Einrichtung

Mensch in einem Rollstuhl barrierefrei
Posthaus Briefkasten
Fotoautomat

Schilderpräger finden Sie vor Ort. 

Ein Fotoautomat ist vorhanden.

QR-Codes der Terminbestätigungen können eingescannt werden, sofern das Display Ihres mobilen Endgeräts keine Risse oder sonstige Beschädigungen aufweist.

Ein Fotoautomat ist vorhanden.

Öffentliche Verkehrsanbindung

Bus 292 Tarpen

Themenübersicht auf hamburg.de