Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft

Oberste Jagdbehörde Hamburg

Das Jagdrecht ist ein mit dem Eigentum an Grund und Boden untrennbar verknüpftes Eigentumsrecht. Mit dem Jagdrecht ist die Pflicht zur Hege verbunden.

Wichtige Hinweise

Zu Beachten

Vier Jägermeister sind als untere Jagdbehörde in den Bezirken der Freien und Hansestadt Hamburg zuständig (Kontakt, siehe Links).

Jagdscheine werden nicht von der BUKEA ausgegeben sondern in Hamburg zentral von der Behörde für Inneres-Landespolizeiverwaltung (Grüner Deich 1, 20097 Hamburg). Siehe Suchbegriff Jagdscheine.

Formulare, Services & Links

Beschreibung der Leistung

Die Jagd wird durch das Bundesjagd- und Landesjagdgesetz sowie ergänzende Vorschriften geregelt. Die oberste Jagdbehörde ist die Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft.

Die oberste Jagdbehörde bereitet landesgesetzliche Regelungen sowie dazugehörige Verordnungen vor, die der Senat und die Bürgerschaft beschließen. Sie wird in ihren Aufgaben von einem Landesjagdbeirat beraten und unterstützt. Zu diesen Aufgaben gehören auch

  • Abgrenzungen von Jagdrevieren,
  • die Überwachung und Genehmigung der Hegepläne,
  • Förderungen aus der Jagdabgabe
  • die Befriedung von Flächen.

Karte vergrößern

Adresse und Kontakt

Adresse

Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft
Agrarwirtschaft
Neuenfelder Straße 19 21109 Hamburg

Infos zur Einrichtung

Mensch in einem Rollstuhl barrierefrei

Wir haben eine begrenzte Anzahl von Kundenparkplätzen. Für eine Parkplatzreservierung melden Sie sich bitte bei unserem Empfang per E-Mail empfang@bsw.hamburg.de oder telefonisch + 49 40 428 40 - 50 50. Unsere Funktionszeiten sind: Mo. bis Do. von 08:00 bis 15:15 Uhr, Fr. von 08:00 bis 13:30 Uhr.

Öffentliche Verkehrsanbindung

S3/S5 Wilhelmsburg, Bus 13/151/152/154/156//155/252 Inselpark

Themenübersicht auf hamburg.de