Beglaubigungen von im Ausland ausgestellten Dokumenten und Urkunden

Die Abschriften/Kopien von ausländische Urkunden können nur sehr eingeschränkt beglaubigt werden. Die Dokumente müssen in deutscher Sprache vorliegen - in Form von beglaubigten Übersetzungen. Die...

Die Abschriften/Kopien von ausländische Urkunden können nur sehr eingeschränkt beglaubigt werden. Die Dokumente müssen in deutscher Sprache vorliegen - in Form von beglaubigten Übersetzungen. Die Ursprungsurkunde muss mit einer Apostille oder Legalisation versehen sein.

 

 

Wichtige Hinweise

Voraussetzungen

Die Ursprungsurkunde wurde für den Gebrauch in Deutschland beglaubigt (Apostille oder Legalisation) und von einem anerkannten Übersetzer in die deutsche Sprache übersetzt.

Benötigte Unterlagen

  • Originaldokumente und ggf. Fotokopien.

Zu Beachten

Bitte informieren Sie sich vorab unbedingt telefonisch!

Fristen

Keine

Ablauf, Dauer & Gebühren

Verfahrensablauf

Sprechen Sie persönlich ein einem Hamburger Kundenzentrum vor.

Dauer

Abhängig von der Anzahl der Beglaubigungen.

Gebühren

20 EUR - 50 EUR (bei erhöhtem Aufwand) pro Seite.

Rechtliche Hinweise

Rechtsgrundlage

§33 (1) Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG)

Formulare, Services & Links

Wählen Sie eine von 24 Einrichtungen ...

Karte vergrößern
Bezirksamt Bergedorf
Fachamt Einwohnerwesen

Weidenbaumsweg 21

+49 40 42891-2891

Kontakt speichern

Bezirksamt Altona
Fachamt Einwohnerwesen

Ottenser Marktplatz 10

+49 40 42811-3636

Kontakt speichern

Bezirksamt Hamburg-Nord- Fachamt Einwohnerwesen

Poppenhusenstraße 6

+49 40 42804-5252

Kontakt speichern

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch