Online-Service verfügbar

V 2

Liegenschaftsvermessungen

Was versteht man unter Liegenschaftsvermessung?

Karte vergrößern

Adresse und Kontakt

Adresse

V 2
Liegenschaftsvermessung
Neuenfelder Straße 19 21109 Hamburg

Kontakt speichern

Telefonnummer

+49 40 42826-5200

Öffnungszeiten

Mo-Fr 8-13 Uhr

Infos zur Einrichtung

Mensch in einem Rollstuhl barrierefrei

Öffentliche Verkehrsanbindung

S3/S31 Wilhelmsburg, Bus 13/151/152/154/156/252 Dratelnstraße

Wichtige Hinweise

Voraussetzungen

  • Das Flurstück befindet sich in ihrem Eigentum.
  • Befindet sich das Flurstück nicht in ihrem Eigentum, benötigen Sie eine Vollmacht der Eigentümerin oder des Eigentümers.
  • Bei Miteigentum an einem Flurstück müssen alle mit der Vermessung einverstanden sein.
  • Erbbauberechtigte sind ebenfalls auftragsberechtigt.
Eine Auftragserteilung ist nur in schriftlicher Form möglich.

Benötigte Unterlagen

  • Nachweis, dass Sie Eigentümerin bzw. Eigentümer des Grundstücks sind
  • eine Vollmacht der Eigentümerin bzw. des Eigentümers
  • oder ein Kaufvertrag

Zu Beachten

Auskünfte über den Eigentümer eines Hauses oder eines Grundstücks werden aus Datenschutzgründen grundsätzlich nicht erteilt.

Fristen

Widerspruchsfrist 1 Monat

Ablauf, Dauer & Gebühren

Verfahrensablauf

Anträge werden nur per Post, Fax oder E-Mail entgegengenommen.

Dauer

Die Bearbeitungsdauer ist abhängig von dem Umfang der Vermessung.

Gebühren

Informationen zur Höhe der Gebühren / Preise


  • telefonisch

  • Gebührenordnung für das amtliche Vermessungswesen und den Gutachterausschuss für Grundstückswerte in Hamburg (GebOVerm) in der jeweils geltenden Fassung

  • Preisverzeichnis LGV in der jeweils geltenden Fassung

Zahlungsarten

  • Rechnung

Hinweise zur Zahlungsart

Die Rechnung oder der Gebührenbescheid werden per Post, Fax oder E-Mail verschickt.

Rechtliche Hinweise

Rechtsbehelf

Widerspruch

Rechtsgrundlage

Hamburgisches Gesetz über das Vermessungswesen (HmbVermG)

Beschreibung der Leistung

Unter Liegenschaftsvermessung wird die Vermessung von Flurstücken und Gebäuden verstanden.
Bezogen auf Flurstücke werden diese für folgende Zwecke vom Landesbetrieb Geoinformation und Vermessungen (LGV) durchgeführt:
  • Zerlegung von Flurstücken in zwei oder mehrere Flurstücke
  • Verschmelzung von Flurstücken
  • Herstellung, Anzeigen und Vermarkung von Grenzpunkten
Weitere Aufgaben sind
  • Festlegung und Sicherung von Belastungsflächen
  • Grenzverhandlungen vor Ort bei unklaren Verhältnissen zum Grenzverlauf
  • Klärung von Unstimmigkeiten zum Grenzverlauf vor Ort
  • Bestimmungen von Abstandsmaßen
    • von Gebäuden
    • Gebäudeteilen
    • Bäumen zur Grenze
  • Bescheinigungen von flurstücksbezogenen Sachverhalten

Themenübersicht auf hamburg.de