Elterngeld - Anspruch

Grundsatz: Anspruch auf Elterngeld haben Eltern, die ihre Kinder nach der Geburt selbst betreuen und erziehen, mit ihren Kindern im eigenen Haushalt leben und ihren Wohnsitz in Deutschland haben und nicht der Reichensteuer unterliegen...

Grundsatz: Anspruch auf Elterngeld haben Eltern, die ihre Kinder nach der Geburt selbst betreuen und erziehen, mit ihren Kindern im eigenen Haushalt leben und ihren Wohnsitz in Deutschland haben und nicht der Reichensteuer unterliegen (siehe Dienstleistung ''Elterngeld-Einkommensgrenze''). Das in Elternzeit befindliche Elternteil darf während der Elternzeit entweder nicht oder höchstens 30 Wochenstunden erwerbstätig sein (Ausnahme, siehe Berufsausbildung oder Schüler/Studenten). Anspruch hat auch, wer vor der Geburt des Kindes nicht berufstätig war; wer als Ehepartner oder eingetragene Lebenspartner das Kind seine Partners betreut, auch wenn es nicht sein eigenes ist; ein Kind adoptiert oder mit dem Ziel der Adoption aufgenommene hat.

Wichtige Hinweise

Benötigte Unterlagen

  • Ausgefüllter, unterschriebener Antrag
  • Kopie Personalausweis oder Pass mit Aufenthaltsgestattung/Freizügigkeitsbescheinigung und aktueller Meldebescheinigung
  • Original der Geburtsbescheinigung für Elterngeld (vom Standesamt bei Geburt erstellt)
  • ausgefüllte Bescheinigung A Mutterschaftsbezüge und bei Erwerbstätigkeit die Bescheinigung B
  • Einkommenserklärung mit Nachweisen, grundsätzlich Kopien der Lohn- bzw. Gehaltsabrechnungen der letzten 14 Monate vor Geburt, Kopie Steuerbescheide beider Elternteile des Kalenderjahres vor Geburt
  • letzte Elterngeldbescheide für ältere Kinder
  • Selbstständige: Letzter Steuerbescheid, Gewinn und Verlustrechnung, Nachweis Beiträge Sozialversicherung (KV,PV,RV)
  • Beschäftigte FHH: KoPers Ausdruck
  • bei Teilzeitarbeit im Elterngeldbezug: Verdienstbescheinigung des Antragstellers
  • unverheiratete Väter, die mit Kind im Haushalt leben:Vaterschaftsanerkennungsurkunde
  • Alleinerziehende:Nachweis über das alleinige Sorgerecht

Zu Beachten

Für Pflegekinder kann kein Elterngeld bezogen werden. Bei Ausländern erfolgt eine zusätzliche Prüfung des Anspruchs durch Vorlage des Aufenthaltstitels. Frühgeburten beeinträchtigen weder Höhe noch regulären Bewilligungszeitraum des Elterngeldes (siehe Dienstleistung Frühgeburten oder Mutterschaftsgeld)

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch