Handwerkskammer Hamburg

Gewerbeabmeldungen, Handwerkskammer Hamburg

Gemäß § 14 Gewerbeordnung (GewO) unterliegt jeder Gewerbetreibende der Anzeigepflicht, deshalb sind Gewerbeabmeldungen zwingend vorgeschrieben. Die Gewerbeabmeldung kann in der Handwerkskammer nur persönlich...

Gemäß § 14 Gewerbeordnung (GewO) unterliegt jeder Gewerbetreibende der Anzeigepflicht, deshalb sind Gewerbeabmeldungen zwingend vorgeschrieben. Die Gewerbeabmeldung kann in der Handwerkskammer nur persönlich erfolgen. Bei jeder Gewerbeabmeldung erfolgt unter anderem eine Mitteilung an - das zuständige Finanzamt - die Industrie- und Handelskammer bzw. die Handwerkskammer - die jeweilige Berufsgenossenschaft - das staatliche Amt für Arbeitsschutz.  Soll ein Vertreter die Meldung für Sie vornehmen, so ist hierfür dessen persönliche Vorsprache in der Gewerbemeldestelle erforderlich. Der Vertreter benötigt eine schriftliche Vollmacht und muss sich ausweisen können.

Karte vergrößern

Adresse und Kontakt

Adresse

Handwerkskammer Hamburg
Holstenwall 12 20355 Hamburg

Raum: Servicecenter

Kontakt speichern

Telefonnummer

+49 40 35905-555

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do 7.45-16.30, Mi 7.45-12.00, Fr 7.45-16.00 Uhr, sowie nach Absprache

Infos zur Einrichtung

Öffentliche Verkehrsanbindung

Busse 112 Handwerkskammer, U3/Busse 16/17/112 St. Pauli, Busse 3/X35 Sievekingplatz

Wichtige Hinweise

Benötigte Unterlagen

Personalausweis oder Reisepass mit letzter Meldebescheinigung.

Zu Beachten

Die Abmeldung eines Gewerbes kann auch durch eine nachweislich durch den Gewerbeinhaber schriftlich bevollmächtigte Person erfolgen. Gewerbeabmeldungen werden auch im Bezirksamt des Betriebssitzes und in der Handelskammer Hamburg entgegen genommen, ein Online-Verfahren steht ebenfalls zur Verfügung  (s. weiterführende Links).

Ablauf, Dauer & Gebühren

Gebühren

Bitte erfragen Sie die Gebührenhöhe telefonisch.

 

Themenübersicht auf hamburg.de