Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation; Referat Agrarförderpolitik, Agrarflächenmanagement, Fischerei

Direktzahlungen

Karte vergrößern

Adresse und Kontakt

Adresse

Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation; Referat Agrarförderpolitik, Agrarflächenmanagement, Fischerei
Alter Steinweg 4 20459 Hamburg

Kontakt speichern

Telefonnummer

+49 40 42841-1793

Infos zur Einrichtung

Mensch in einem Rollstuhl barrierefrei

Öffentliche Verkehrsanbindung

S1/S2/S3 Stadthausbrücke, U3/Busse 3/X35/X80 Rödingsmarkt

Wichtige Hinweise

Zu Beachten

Bei den Direktzahlungen handelt es sich um von der Produktion entkoppelte flächenbezogene Zahlungen der EU zur Unterstützung der landwirtschaftlichen Betriebe (zentrales Element der ersten Säule der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP)).
Im Jahr 2013 wurde eine grundlegende Reform der GAP beschlossen. Infolge dieser Reform wurde die bis einschließlich 2014 gewährte Betriebsprämie durch ein ab 2015 geltendes System von Direktzahlungen bestehend aus Basisprämie, Umverteilungsprämie, Greeningprämie und ggf. Junglandwirteprämie ersetzt. Die Zahlungen sind somit auch verknüpft an die Erbringung von konkreten Leistungen für den Klima- und Umweltschutz.

Per Staatsvertrag haben sich die Länder Schleswig-Holstein und Hamburg darauf verständigt, dass die Administration der Direktzahlungen für die Hamburger Landwirte aus Schleswig-Holstein erfolgt. Anträge auf Direktzahlungen sind daher an das LLUR in Itzehoe zu richten.

Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein
Standort Südwest
Breitenburger Straße 25
25524 Itzehoe

Tel.: +49 4821 - 66 - 0
E-Mail: Itzehoe.Poststelle@llur.landsh.de

Für grundsätzliche Fragen zu den Direktzahlungen kann aber ebenso die Agrarfachbehörde in Hamburg kontaktiert werden.

Themenübersicht auf hamburg.de