Online-Service verfügbar

Behörde für Justiz und Verbraucherschutz -Arbeitsschutz-

Bewilligung für die Beschäftigung von Kindern in den Medien gemäß Jugendarbeitsschutzgesetz, Behörde für Justiz und Verbraucherschutz

Die zuständige Behörde kann auf Antrag des Beschäftigers bzw. des Arbeitgebers die Beschäftigung von Kindern in verschiedenen Medien (Film, Theater, Musikveranstaltungen, Fotoaufnahmen etc.) genehmigen. Es muss sich...

Die zuständige Behörde kann auf Antrag des Beschäftigers bzw. des Arbeitgebers die Beschäftigung von Kindern in verschiedenen Medien (Film, Theater, Musikveranstaltungen, Fotoaufnahmen etc.) genehmigen.

Es muss sich um eine gestaltende Mitwirkung der Kinder handeln. Weitere Kriterien werden im Rahmen der Antragsbearbeitung geprüft und ggf. im Bewilligungsbescheid festgelegt.

Karte vergrößern

Adresse und Kontakt

Adresse

Behörde für Justiz und Verbraucherschutz -Arbeitsschutz-
Billstraße 80 20539 Hamburg

Kontakt speichern

Telefonnummer

+49 40 42837-2112

Öffnungszeiten

Unter der angegebenen Telefonnummer erhalten Sie Mo, Di, Mi, Fr10-13 Uhr am Do 10-13 und 14-16 Uhr Auskünfte

Infos zur Einrichtung

Öffentliche Verkehrsanbindung

S2/S21 Rothenburgsort, Busse 120/122/124/130/160/224/530 Rothenburgsort

Wichtige Hinweise

Benötigte Unterlagen

  •  Ausgefüllter Antrag inkl. Stellungnahmen der Personensorgeberechtigten und der Schule, sowie Unbedenklichkeitsbescheinigung des Arztes (Bescheinigung nicht älter als 3 Monate)
  •  Nähere Angaben zum Inhalt der Veranstaltung z.B. durch Drehbuch, Storyboard

 

Zu Beachten

Der Antrag wird vom Arbeitgeber gestellt und sollte möglichst rechtzeitig 3-4 Wochen vor der Veranstaltung eingereicht werden.

Ablauf, Dauer & Gebühren

Gebühren

Abrechnung gemäß Gebührenordnung für die Gebiete des Arbeitsschutzes, der technischen Überwachung und des Strahlenschutzes (GebOAS). Die Gebühren werden nach Aufwand berechnet.

Formulare, Services & Links

Themenübersicht auf hamburg.de