Kfz Ummeldung, innerhalb von Hamburg ohne Halterwechsel, Unternehmen, Adressänderung

Bei einem Umzug innerhalb von Hamburg muss die Zulassungsbescheinigung Teil I geändert werden.

Wichtige Hinweise

Voraussetzungen

Der Betriebssitz oder der Ort der Niederlassung des Unternehmens oder des Gewerbetreibenden ist Hamburg.

Benötigte Unterlagen

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass im Original mit letzter Meldebestätigung,
  • Firmennachweis (z.B. Handelsregisterauszug, Gewerbeanmeldung oder Vereinsregisterauszug bei eingetragenen Vereinen)(nicht älter als 3 Monate)
  • Nachweis über die neue Anschrift (z.B. die neue Gewerbeanmeldung)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
  • Ist noch keine Zulassungsbescheinigung  (Teil I  und Teil II) ausgefertigt worden, so sind Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief vorzulegen
  • Terminkunden zusätzlich die Terminbestätigung
Falls ein Bevollmächtigter für Sie den Antrag stellt:
  • Vollmacht mit der lesbaren Farbkopie des Ausweises der/des Zeichnungsbefugten
  • Ausweis des Bevollmächtigten im Original

Zu Beachten

Sie können die Adressänderung in der Zulassungsbescheinigung Teil I in der Zeit von montags bis freitags von 7 bis 12 Uhr ohne Termin durchführen. Bitte beachten Sie dabei, dass im Laufe des Tags mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist.

Fristen

Eine Kfz-Ummeldung hat unverzüglich zu erfolgen.

Ablauf, Dauer & Gebühren

Dauer

keine

Gebühren

12 bis 15,60 EUR gem. Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt). Die konkrete Gebührenhöhe kann erst vor Ort anhand der Vorlage der vollständigen Unterlagen festgesetzt werden.

Wählen Sie eine von 17 Einrichtungen ...

Karte vergrößern

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch