Online-Service verfügbar

CJD Hamburg + Eutin e.V.

Ausstieg aus der rechten Szene

Für Menschen mit rechter Orientierung sowie deren soziales Umfeld gibt es ab sofort ein neues Beratungsangebot in Hamburg: Das Projekt Kurswechsel bietet Unterstützung bei der Distanzierung von der rechten Szene. Direkt...

Für Menschen mit rechter Orientierung sowie deren soziales Umfeld gibt es ab sofort ein neues Beratungsangebot in Hamburg: Das Projekt Kurswechsel bietet Unterstützung bei der Distanzierung von der rechten Szene. Direkt Betroffene und ihre Angehörigen können das neue Beratungs- und Bildungsangebot ebenso in Anspruch nehmen wie Fachkräfte und Multiplikatoren der sozialen und Jugendarbeit. Sie sollen in die Lage versetzt werden, distanzierungs- und ausstiegswillige Menschen in ihrem sozialen Umfeld angemessen zu begleiten. Durchgeführt wird Kurswechsel - Ausstiegsarbeit Rechts vom Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands e.V. (CJD). Die Beratung ist kostenlos und absolut vertraulich.
Über dieses neue Projekt hinaus bietet Hamburg im Rahmen des Landesprogrammes gemeinsam mit Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen ein Ausstiegsangebot für rechtsextreme Kader und Funktionäre an. Mit der Umsetzung dieses Angebotes wurde die Arbeitsstelle Rechtsextremismus und Gewalt (ARUG) aus Braunschweig beauftragt.

Karte vergrößern

Adresse und Kontakt

Adresse

CJD Hamburg + Eutin e.V.
Glockengießerwall 17 20095 Hamburg

Kontakt speichern

Telefonnummer

+49 800 565780056

Infos zur Einrichtung

Öffentliche Verkehrsanbindung

U-/S-/R-Bahnen/Busse Hauptbahnhof

Themenübersicht auf hamburg.de