Online-Service verfügbar
Terminvereinbarung erforderlich

Kundenzentrum Wilhelmsburg

Führungszeugnis, zur Vorlage bei einer Behörde

Führungszeugnisse werden vielfach zur Erlangung von behördlichen Genehmigungen oder zur Arbeitsaufnahme bei einer Behörde gebraucht. Sollten Sie ein Führungszeugnis benötigen, dann teilt Ihnen dies ihr...

Führungszeugnisse werden vielfach zur Erlangung von behördlichen Genehmigungen oder zur Arbeitsaufnahme bei einer Behörde gebraucht. Sollten Sie ein Führungszeugnis benötigen, dann teilt Ihnen dies ihr Arbeitgeber mit.
 

Führungszeugnisse können sowohl bei der Meldebehörde des Haupt- als auch des Nebenwohnsitzes beantragt werden.

Falls der Antragsteller nicht in Deutschland lebt: Beantragung direkt beim Bundeszentralregister in Bonn (Tel.: +49 228 99410-40) oder über die Deutsche Botschaft im Ausland möglich.

Alternativ können Sie jetzt Ihr Führungszeugnis auch online beantragen. Diese Dienstleistung zur Online-Beantragung wird ausschließlich vom Bundesamt für Justiz angeboten.
Die bezirklichen Kundenzentren können daher keine Auskünfte und Hinweise zur Online-Beantragung geben - weder telefonisch noch persönlich.

Karte vergrößern

Adresse und Kontakt

Adresse

Kundenzentrum Wilhelmsburg
Mengestraße 19 21107 Hamburg

Raum: EG

Kontakt speichern

Telefonnummer

115

Öffnungszeiten

Mo 8-14.30, Di 11.30-18 Uhr, Fr 8-12 Uhr

Infos zur Einrichtung

Mensch in einem Rollstuhl barrierefrei

Öffentliche Verkehrsanbindung

S3/S31 Wilhelmsburg, Busse 13/151/152/154/156/252 Rathaus Wilhelmsburg

Wichtige Hinweise

Benötigte Unterlagen

  • Bundespersonalausweis oder Reisepass
  • Anschrift der Behörde mit Aktenzeichen und Verwendungszweck
  • Falls verfügbar: Bestätigung des Verwendungszwecks.

Zu Beachten

Ab dem 31.08.2018 werden für EU-Bürger ausschließlich europäische Führungszeugnisse ausgestellt.

Das Zeugnis wird direkt an die Behörde gesandt.

Personen ohne festen Wohnsitz bzw. Obdachlose wenden sich an das Kundenzentrum Hamburg-Mitte.

Fristen

Keine

Ablauf, Dauer & Gebühren

Verfahrensablauf

Sie können online oder telefonisch einen Termin vereinbaren.
Der Sachbearbeiter leitet den Antrag an das Bundeszentralregister in Bonn weiter. Das Zeugnis wird an die anfordernde Behörde geschickt.

Sie können auch den Online-Dienst des Bundesamtes für Justiz (s. Links) nutzen.

Dauer

Antragstellung ca. 5 Minuten. Bearbeitungsdauer 2-6 Wochen.

Gebühren

13 EUR

Zahlungsarten

  • Girocard
  • Bargeldzahlung

Rechtliche Hinweise

Rechtsgrundlage

§§ 30 ff. Bundeszentralregistergesetz (BZRG)

Themenübersicht auf hamburg.de