Online-Service verfügbar

Behörde für Justiz und Verbraucherschutz

Entschädigung für unschuldig Inhaftierte

Anträge nach dem Strafrechtsentschädigungsgesetz (StrEG) Beschuldigte, deren Verfahren eingestellt worden ist, oder die von einem Gericht freigesprochen wurden, erhalten auf Antrag Entschädigung für stattgefundene...

Anträge nach dem Strafrechtsentschädigungsgesetz (StrEG)

Beschuldigte, deren Verfahren eingestellt worden ist, oder die von einem Gericht freigesprochen wurden, erhalten auf Antrag Entschädigung für stattgefundene Strafverfolgungsmaßnahmen. Das gleiche gilt für Verurteilte, die in einem Wiederaufnahmeverfahren freigesprochen worden sind.
Entschädigungsansprüche kommen etwa für Strafverfolgungsmaßnahmen wie (Untersuchungs-) Haft, (vorläufiger) Führerscheinentzug, Wohnungsdurchsuchung oder die Beschlagnahme von Gegenständen in Betracht. Für Rechtsanwaltskosten gilt dies grundsätzlich nur soweit diese im Zusammenhang mit der Abwehr einer Strafverfolgungsmaßnahme entstanden sind.
Der Entschädigungsanspruch nach dem StrEG umfasst den tatsächlich entstandenen Schaden. Bei unrechtmäßiger Inhaftierung aufgrund einer gerichtlichen Entscheidung gibt es zudem einen pauschalen Schadensersatzanspruch von 25,00 Euro pro Tag.
Bitte beachten Sie, dass bei einem Antrag auf Entschädigung nach dem StrEG gesetzliche Fristen zu beachten sind.

Karte vergrößern

Adresse und Kontakt

Adresse

Behörde für Justiz und Verbraucherschutz
J42_1
Justitiariat
Justitiariatsangelegenheiten
Drehbahn 36 20354 Hamburg

Raum: 424

Kontakt speichern

Telefonnummer

+49 40 42843-1604

Infos zur Einrichtung

Öffentliche Verkehrsanbindung

U1/Busse 4/5/19/112 Stephansplatz, U2/Busse X3/4/5/19 Gänsemarkt

Wichtige Hinweise

Benötigte Unterlagen

Antrag auf Entschädigung mit entsprechenden Nachweisen.

Fristen

Die Fristen betragen 6 Monate nach Belehrung (§ 10 Abs. 1 StrEG) sowie die einjährige Ausschlussfrist nach rechtskräftiger Feststellung der Entschädigungspflicht (§12 StrEG).

Ablauf, Dauer & Gebühren

Gebühren

Es fallen keine Gebühren an.

Themenübersicht auf hamburg.de