Approbation als Ärztin oder Arzt beantragen

Wer in Deutschland den Beruf als Ärztin oder Arzt ausüben mochte, bedarf einer gesonderten Berufsberechtigung: der Approbation oder der Berufserlaubnis. Die Approbation stellt die umfassendere Berufszulassung da und berechtigt zur Führung...

Wer in Deutschland den Beruf als Ärztin oder Arzt ausüben mochte, bedarf einer gesonderten Berufsberechtigung: der Approbation oder der Berufserlaubnis. Die Approbation stellt die umfassendere Berufszulassung da und berechtigt zur Führung der Bezeichnung als Ärztin oder Arzt.

Wichtige Hinweise

Voraussetzungen

Die Approbation ist auf Antrag zu erteilen, wenn Sie:

  • über den erfolgreichen Studienabschluss in Deutschland oder einen gleichwertigen Ausbildungsabschluss im Ausland verfügen
  • gesundheitlich und persönlich geeignet sind
  • ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache besitzen

Benötigte Unterlagen

  • Antrag mit Erklärung über anhängige Straf- und Ermittlungsverfahren
  • Kurzer, lückenloser Lebenslauf mit Datum und Unterschrift
  • Geburtsurkunde, bei Verheirateten auch die Heiratsurkunde oder ein Auszug aus dem Familienbuch
  • Identitätsnachweis (bspw. Personalausweis, Reisepass, Reiseausweis)
  • Ärztliche Bescheinigung, die zum Zeitpunkt der Approbationserteilung nicht älter als drei Monate sein darf. (Ärztliche Bescheinigungen von Familienangehörigen und Lebenspartnern werden nicht anerkannt.)
  • Zeugnis über die Ärztliche Prüfung (ist dem Antrag nur beizufügen, wenn die Approbation nicht vor oder zeitnah nach der Ärztlichen Prüfung beantragt wird.)

Fristen

keine

Ablauf, Dauer & Gebühren

Verfahrensablauf

Studierende, die ihren Abschluss in Deutschland erhalten haben, beantragen die Approbation online. Studierende, die im Ausland ihren Abschluss erhalten haben, beantragen die Approbation schriftlich. Die dafür notwendigen Formulare finden Sie unter den weiterführenden Links. Im weiteren Verfahren werden Sie darüber benachrichtigt, ob Ihr Antrag vollständig ist oder ob Sie weitere Unterlagen vorlegen müssen. Nach Erteilung der Approbation wird Ihnen die Approbationsurkunde zugestellt.

Dauer

je nach Einzelfall

Gebühren

EUR 136  - EUR 375 zzgl. Auslagen

Rechtliche Hinweise

Rechtsbehelf

Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch bei der im Briefkopf bezeichneten Stelle erhoben werden.

Formulare, Services & Links

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch