Ausländerangelegenheiten, Bezirke

Für die Belange ausländischer Staatsangehöriger im gesicherten Aufenthalt sind in Hamburg die für den Wohnort zuständigen Ausländerdienststellen in den Bezirksämtern zuständig. Dies betrifft...

Für die Belange ausländischer Staatsangehöriger im gesicherten Aufenthalt sind in Hamburg die für den Wohnort zuständigen Ausländerdienststellen in den Bezirksämtern zuständig.
Dies betrifft Ausländer, die bereits in Deutschland sind und bei denen ein Aufenthaltstitel (Aufenthaltserlaubnis oder Niederlassungserlaubnis) oder ein Visum vorhanden ist, sowie für Ausländer, die visumsfrei einreisen durften.

Ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger Hamburgs, deren Aufenthalt nicht gesichert ist, (z.B. Inhaber von Aufenthaltsgestattungen oder Duldungen) wenden sich bitte an die Ausländerabteilung des Amts für Migration - s. Links.

Für Ausländer die noch im Ausland sind, ist die Deutsche Auslandsvertretung im Ausland zuständig.

Wichtige Hinweise

Benötigte Unterlagen

Da je nach Dienstleistung unterschiedliche Ansprechpartner zuständig sind und unterschiedliche Unterlagen gefordert werden, geben Sie für genauere Informationen bitte Ihr Anliegen als konkretes Suchwort ein (z. B. Arbeitserlaubnis, Niederlassungserlaubnis, etc.) oder benutzen Sie die Links.

Ablauf, Dauer & Gebühren

Gebühren

Je nach Dienstleistung unterschiedlich.

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Branchenbuch