Ein historisches Gebäude in roter Farbe.
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bezirk Bergedorf Interessenbekundungsverfahren Badewacht

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Interessenbekundungsverfahren zur Vergabe einer Zuwendung für die Bereitstellung und Sicherstellung der Badeaufsicht inkl. Sanitätsdienst im Bezirk Bergedorf am Hohendeicher See und Allermöher See.

Hohendeicher See in Ochsenwerder Hohendeicher See

Interessenbekundungsverfahren Badewacht

In Hamburg locken 15 Badestellen an 13 Badegewässern zum Schwimmen und Baden oder zum Genießen des Strandlebens. Im Bezirk Bergedorf sind insbesondere die Badestellen am Hohendeicher See und Allermöher See sehr beliebt und werden entsprechend stark frequentiert.

Der Allermöher See liegt im Südosten Hamburgs in den Vier- und Marschlanden, südöstlich des Neubaugebietes Neuallermöhe im Bezirk Bergedorf. Der See entstand ab 1984 durch die Entnahme von Kies und Klei für das Neubaugebiet Neuallermöhe Ost.

Die Badestelle befindet sich am nordöstlichen Ufer. An die große Liegewiese schließt sich ein etwa zehn Meter breiter Sandstrand an. Im Wasser ist ein Nichtschwimmerbereich abgetrennt. Die Badestelle ist mit Rettungsring und Notrufsäule ausgestattet. In der Nähe befindet sich ein Spielplatz.

Der Hohendeicher See liegt direkt hinterm Elbdeich in den Vier- und Marschlanden im Bezirk Bergedorf. Der See entstand im Jahr 1966 durch den Abbau von Kies und Klei für den Deichbau. Am östlichen Seeufer befindet sich der Campingplatz.

Die beiden Badestellen befinden sich am westlichen Ufer (kleiner Sandstrand und Liegewiese) sowie am südlichen Ufer (großer Sandstrand und Liegewiese). Es gibt keinen abgetrennten Nichtschwimmerbereich. Der See wird im westlichen Bereich intensiv von Surfern genutzt.

Es gibt schon in Ufernähe Abbruchkanten, an denen das Wasser unvermittelt sehr tief wird. Dies ist typisch für einen Baggersee und birgt für ungeübte Schwimmer durchaus Risiken. Durch Anwesenheit einer Badewacht inkl. Sanitätsdienst in den Hauptnutzungszeiten soll bestmöglich für die Sicherheit der Badenden gesorgt werden.

Hierbei ist in der Regel zu folgenden Zeiten eine Badeaufsicht vorgesehen: an den Wochenenden von Mai bis einschließlich August von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr sowie in den Sommerferien täglich ebenfalls von 14:00 Uhr bis 19:00

Es gelten folgende Rahmenbedingungen:

  • Die Badewacht soll in der Zeit von Mai bis einschließlich August am Wochenende in der Zeit von 14.00 bis 19.00 sowie darüber hinaus in den Hamburger Sommerferien täglich von 14:00 – 19:00 Uhr - für Besucherinnen und Besucher sichergestellt werden.
  • Weitergehende Bereitschaftszeiten – insbesondere bei schönem Wetter – sind wünschenswert.

Die Finanzierung der Badewacht inkl. Sanitätsdienst erfolgt durch das Bezirksamt Bergedorf.

Den Zuschlag können Sie erhalten, wenn Sie

  • eine in sich schlüssige Konzeption zur Sicherstellung der Badewacht einreichen können, aus der sich u.a. auch die nachfolgenden Punkte ableiten lassen,
  • über ausreichend qualifizierte Mitarbeitenden verfügen, um auch in Spitzenzeiten einsatzfähig zu bleiben und
  • über einschlägige Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Wasserrettung und Sanitätsdienst verfügen,

idealerweise verfügen Sie darüber hinaus noch über

  • qualifiziertes Personal und Erfahrung, um Kindern und Jugendlichen die Grundlagen des Schwimmens zu vermitteln

Zur Bewerbung reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein: 

  • Kostenkalkulation
  • Kopie der derzeit gültigen Satzung
  • Liste der vertretungsberechtigten Vorstands- bzw. Aufsichtsratsmitglieder
  • Kopie des Vereinsregisterauszugs

Der Antrag und die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind bis spätestens 15.02.2024 bei folgender Dienststelle einzureichen:

Fachamt Sozialraummanagement
Stichwort „Badewacht“
Wentorfer Straße 38
21029 Hamburg

Maßgebend ist das Datum des Eingangsstempels des Bezirksamtes Bergedorf.

Nähere Auskünfte zum Interessenverfahren erteilt Ihnen gern:

Fachamt Sozialraummanagement
Marina Thorbeck
Tel.: (040) 42891-3077

Das Bezirksamt Bergedorf freut sich auf Ihre Interessenbekundung.   


Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Karte vergrößern

Bezirksamt Bergedorf

Wentorfer Straße 38
21029 Hamburg
Adresse speichern
Telefon:
115
Anzeige
Branchenbuch