Stellenausschreibung Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung

Der Bezirk Bergedorf mit einer Fläche von 153 km² und ca. 123.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist einer von sieben Bezirken in Hamburg und doch etwas mehr.

Globus Ausbildung Fortbildung Weiter

Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung

Mit seinen durchaus etwas vom übrigen Hamburg abgesetzten Hauptsiedlungsbereichen Bergedorf, Lohbrügge und Neuallermöhe sowie der ausgedehnten Kulturlandschaft der Vier- und Marschlande, stellt der Bezirk eine Besonderheit dar.

Bergedorf verfügt durchaus über den Charakter einer eigenständigen und dynamisch sowie qualitätsvoll wachsenden Stadt.

Dieses Erleben spiegelt sich auch in dem Selbstbewusstsein und/oder den Herzen  der Bergedorferinnen und Bergedorfer sowie der Vier- und Marschländerinnen und -länder wider. Damit wird auch im täglichen Leben und Erleben die Erwartung gesetzt, sich mit dieser „Sonderrolle“ des Bezirkes intensiv und aktiv auseinanderzusetzen sowie diese zu gestalten.
Aus der gegebenen städtebaulichen und landschaftlichen Vielfalt (Kerngebietsbereich, Großwohnsiedlungen jüngeren und älteren Datums, einmalige Kulturlandschaft, ausgedehnte Natur- und Landschaftsschutzgebiete) sowie den formulierten und gesetzten Zielen in den Bereichen Wohnungsbau, Gewerbeflächenentwicklung, Sicherung bestehender Landwirtschaftsstandorte sowie Sicherung und Entwicklung von Natur- und Landschaftsschutzarealen,  resultieren  vielschichtige und auch unkonventionelle Aufgabenstellungen.

Da auch das Bezirksamt Bergedorf besondere Anstrengungen unternimmt, um entsprechend den Vorgaben aus dem „Vertrag für Hamburg“ jährlich (bisher 600) zukünftig 800 Wohneinheiten zu genehmigen, gilt es anspruchsvolle, richtungsweisende, standortstärkende städtebauliche und landschaftsplanerische Entwicklungsprozesse auch unter  Berücksichtigung von umfassenden Beteiligungsverfahren zu initiieren, zu steuern und umzusetzen. Zu den bedeutendsten Projekten gehört derzeit die Entwicklung von Oberbillwerder, Hamburgs 105. Stadtteil und eines seiner größten Stadtentwicklungsprojekte, die Sie aktiv mitgestalten.

Im Kontext gesamtstädtischer Belange nimmt das Bezirksamt Bergedorf u.a. im Bereich der Stadt- und Landschaftsplanung die Funktion des Federführers für die sieben Hamburger Bezirke wahr.

Welche Aufgaben erwarten Sie?

Sie übernehmen die Leitung des Fachamtes Stadt- und Landschaftsplanung mit zurzeit  15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und üben die Dienst- und Fachaufsicht über die Abteilungen
·         Übergeordnete Planung
·         Bebauungsplanung sowie
·         Landschaftsplanung aus.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere

- die Wahrnehmung der Führungsverantwortung gegenüber
   den 3 Abteilungsleitungen sowie dem gesamten Fachamt.
   Aufgaben sind hier insbesondere

  • ergebnis- und prozessorientiertes Führen,
  • Personalentwicklung sowie
  • Erstellen von Arbeitsprogrammen, Steuerung von Arbeitsprozessen und Controlling vereinbarter Arbeitsziele.

- die Steuerung eines komplexen Aufgabenfeldes
   zur zukunftsfähigen Weiterentwicklung des Bezirks.
   Dazu gehören u. a.: 

  • innovative fachliche Impulse für die Bezirksentwicklung,
  • Fachkonzepte zur bezirklichen Entwicklung,
  • die Bezirkliche Entwicklungsplanung (BEP),
  • Begleitung gesamtstädtischer Fachplanungen,
  • Wettbewerbe und Gutachterverfahren,
  • Entwicklung städtebaulicher und hochbaulicher Projekte,
  • Bauleitpläne und sonstige Verordnungen,
  • städtebauliche Verträge,
  • landschaftsplanerische Konzepte. 

- die Vertretung des Fachamtes nach innen und nach
   außen mit den Themenschwerpunkten: 

  • vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Kommunalpolitik und anderen Interessenvertretern,
  • bezirkliche Projekte in den kommunalpolitischen Gremien und in öffentlichen Veranstaltungen vorstellen und vertreten,
  • geeignete Bürgerbeteiligungsprozesse initiieren und erfolgreich abschließen,
  • Abstimmungsgespräche und Arbeitsgruppen behördenintern und mit Externen leiten,
  • fachliche Ergebnisse und inhaltliche Positionen des Fachamtes innerhalb des Bezirksamtes und gegenüber anderen Behörden und externen Akteuren vertreten.

- die Wahrnehmung der Federführungsaufgaben.
   Diese umfassen u.a.: 

  • überbezirkliche Koordination von Abstimmungsprozessen zwischen den Fachdienststellen der Stadt- und Landschaftsplanung der sieben Bezirksämter,
  • Vertretung der unter den sieben Bezirksämtern abgestimmten bezirklichen Interessenlage gegenüber Fachbehörden, Interessenverbänden und weiteren Institutionen.

Darüber hinaus wird Ihre Bereitschaft zur Mitarbeit im regionalen Katastrophenschutzstab erwartet. 

Was erwarten wir von Ihnen?

Konstitutive Kriterien

Formale Voraussetzungen:
Als Beamtin bzw. Beamter verfügen Sie über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahn der

technischen Dienste, Laufbahngruppe 2, mit Zugang zum zweiten Einstiegsamt mit

abgeschlossenem Hochschulstudium in den Fachrichtungen Städtebau, Stadtplanung,

Raumplanung, Architektur mit Schwerpunkt Städtebau.

Als Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter verfügen Sie über ein abgeschlossenes

Hochschulstudium (Master oder Dipl.-Ing.) einer der obengenannten Fachrichtungen.

Nicht-konstitutive Kriterien

Fachliche Anforderungen, die von besonderer Wichtigkeit sind: 

  • Bereitschaft und Fähigkeit eigene neue strategische und fachliche Impulse zu setzen und Offenheit gegenüber neuen Ideen und Planungsansätzen sowie zur interdisziplinären Zusammenarbeit,
  • ausgeprägtes  architektonisches und städtebaulich-gestalterisches sowie freiraumplanerisches Beurteilungsvermögen,
  • strategische Fähigkeiten zur zukunftsorientierten Ausrichtung des Fachamtes,
  • einschlägige Erfahrungen und sicheres Auftreten im Zusammenwirken mit kommunalpolitischen Gremien und der Öffentlichkeit
  • gründliche Kenntnisse des Bau- und Planungsrechts, des Naturschutzrechts sowie des
  • Vertragsrechts, der HOAI und der RPW. 


Persönliche Anforderungen, die von besonderer Wichtigkeit sind: 

  • ausgeprägte und mehrjährige Erfahrungen in der Führung von qualifizierten Führungs- und Fachkräften aus den Bereichen Stadt- und Landschaftsplanung,
  • Fähigkeit, die Kompetenzen und Potenziale von Mitarbeitern zu erkennen und zu fördern und damit eine leistungs- und erfolgsorientierte Arbeitsatmosphäre zu schaffen,
  • besonderes Verhandlungs- und Moderationsgeschick mit hoher Überzeugungskraft auch in schwierigen Verhandlungs- oder Gesprächssituationen,
  • nachgewiesene Kenntnisse und Fähigkeiten in der Initiierung, Begleitung und Umsetzung von Veränderungs- und / oder Umorganisationsprozessen,
  • ausgeprägte soziale Kompetenz im Sinne von Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit,
  • Kommunikationsfähigkeit und Kooperationsbereitschaft,
  • hohe Konfliktlösungskompetenz,
  • Fähigkeit komplexe Aufgabenstellungen zu durchdringen und zielorientiert tragfähige Lösungen zu entwickeln und diese adressatengerecht zu vermitteln,
  • überdurchschnittliches Engagement und Bereitschaft auch Sonderaufgaben zu übernehmen,
  • hohe Belastbarkeit, auch über die üblichen Arbeitszeiten hinaus.
     

Was Sie noch über uns wissen sollten:

Wir suchen eine von Visionen geprägte Persönlichkeit mit nachgewiesener Realisierungs- und Umsetzungsstärke. Sie verfügen über diese Persönlichkeitsmerkmale? Prima, dann sollten wir uns (Ihr Interesse vorausgesetzt)  unbedingt kennenlernen!

Es erwartet Sie ein Team langjährig erfahrener und motivierter Kolleginnen und Kollegen an einem modernen Arbeitsplatz im Neubau des Zentrums für Wirtschaft, Bauen und Umwelt direkt neben dem Bergedorfer Rathaus.


Empfehlungen