Bezirk Bergedorf

Infektionskrankheiten Gesundheits-Aufsicht

Gesundheitsaufsicht und Medizinalaufsicht

Gesundheits-Aufsicht

Herzog-Carl-Friedrich-Platz 1 
21031 Hamburg

Die Gesundheitsaufsicht des Bezirksamtes Bergedorf ermittelt bei Meldung von Infektionserkrankungen, veranlasst entsprechende Maßnahmen und bewertet diese Daten. Bei gehäuft auftretenden Erkrankungen (Ausbrüchen) und Epidemien werden Schutzmaßnahmen zur Weiterverbreitung für die Bevölkerung und Einrichtungen geplant, vermittelt und veranlasst. Gleichzeitig überwacht die Gesundheitsaufsicht die Umsetzung der Hygienestandards in Krankenhäusern, Arztpraxen, Kindertagesstätten und -heimen sowie in Gemeinschaftsunterkünften, bei privaten Rettungsdiensten, in Tattoo- und Piercingstudios, Fußpflegeeinrichtungen sowie bei Heilpraktikern.

Im Rahmen der Medizinalaufsicht überwacht das Gesundheitsamt die nicht in Kammern organisierten Heilberufe sowie die ambulanten und teilstationären Pflegedienste. Im Team arbeiten zwei Gesundheitsaufseher und ein Arzt sowie eine Verwaltungsfachkraft. Anfragen werden vertraulich behandelt und unterliegen der Schweigepflicht.

Erreichbarkeit der Gesundheitsaufsicht:

Tel.: 42891-2216
Tel.: 42891-2325
Tel.: 42891-2329
Tel.: 42891-2227
E-Mail: Infektionsschutz@bergedorf.de

Erreichbarkeit der Medizinalaufsicht:

Tel.:     428 91-2226

Wichtige Links zum Infektionsschutz:

Infektionsschutzgesetz
Institut für Hygiene und Umwelt Hamburg
Robert-Koch-Institut

Downloads