Ein historisches Gebäude in roter Farbe.
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Klimaschutz Das Integrierte Klimaschutzkonzept Bergedorfs

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Bergedorf hat sich als erster Hamburger Bezirk dazu entschlossen, seinen Teil zum Klimaschutz beizutragen, indem er gemeinsam mit den Bürger:innen des Bezirks ein Integriertes Klimaschutzkonzept erstellt hat. 

IKK Bergedorf Logo

Das Integrierte Klimaschutzkonzept Bergedorfs

Mit einem breitangelegten Beteiligungsprozess wurden im Jahr 2015/2016 Bedarfe aufgezeigt, Wünsche eingebracht und schließlich 32 Maßnahmen entwickelt, die alle Themen rund um Stadtentwicklung, Mobilität, Wirtschaft, Landwirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft betreffen. Ziel ist es, alle Akteur:innen einzubinden, Netzwerke zu schaffen, das Klima zu schützen und Bergedorf in den Klimaschutzunternehmungen voranzutreiben.

Seit 2017 befindet sich das lebendige Klimaschutzkonzept in der Umsetzung. Im Laufe der Jahre sind Maßnahmen weggefallen, abgeändert und hinzugekommen, sodass sich dieses Konzept an die gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen anpassen kann.

Viele Maßnahmen sind bereits erfolgreich umgesetzt worden und konnten positive Impulse setzen. Dazu gehören beispielsweise die Sanierung einiger bezirklicher Liegenschaften, eine Mobilitätskonferenz für das urbane und ländliche Bergedorf (Entwicklung von Maßnahmen für klimafreundliche, zukünftige Mobilität), sowie Energiespar- und Fahrradfahraktionen.

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Karte vergrößern

Bezirksamt Bergedorf

Wentorfer Straße 38
21029 Hamburg
Adresse speichern
Telefon:
115
Anzeige
Branchenbuch