Symbol

Update! Wie wollen wir bauen?

Am Freitag, den 08. November 2019 findet von 16 bis 19 Uhr der zweite „Baudialog Vier- und Marschlande“ in der Schule Zollenspieker statt.

Baudialog Vier- und Marschlande

Wie wollen wir bauen?

Diese zweite Veranstaltung wird sich dem Bauen selber sowie seinen technischen und gestalterischen Rahmenbedingungen widmen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Ziel der zweiteiligen Veranstaltung ist es, gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern, Vertretern aus der Politik, Planern und Architekten die baulichen Entwicklung in den Vier- und Marschlanden zu betrachten und zu diskutieren, um anschließend auf dieser Basis Strategien und Leitlinien zu entwickeln, wie künftig in den Vier- und Marschlanden gebaut werden soll.

Die Veranstaltungen sind in einem einem Wechsel aus Information und Diskussion organisiert, für den inhaltlichen Input sorgen Referenten aus unterschiedlichen Fachgebieten. In der ersten Veranstaltung gibt Kunst- und Kulturhistoriker Prof. Dr. Torkild Hinrichsen einen Rückblick auf die Siedlungsentwicklung in den Vier- und Marschlanden.  Dipl. Ing. Anne Kittel von der HafenCity Universität Hamburg legt den Schwerpunkt auf „Beziehungen zwischen freier Landschaft und Siedlungsentwicklung in den Vier- und Marschlanden und den „Blick über den Zaun“ ermöglicht Peter Huusmann vom Projekt Regiobranding mit seinem Vortrag über Siedlungsentwicklung und Bauen in den Steinburger Elbmarschen.

Baudialog Vier-und Marschlande I - Siedlungsentwicklung

Datum:           Freitag, 25.10.2019

Uhrzeit:          16.00 bis 19.00 Uhr

Ort:                 Schule Ochsenwerder,
                        Elversweg 44,
                        21037 Hamburg

Baudialog Vier-und Marschlande II - Bauen

Datum:           Freitag, 08. November 2019

Uhrzeit:          16.00 Uhr bis 19:00 Uhr

Ort:                 Schule Zollenspieker,
                        Kirchenheerweg 223,
                        21037 Hamburg


Empfehlungen