Ein historisches Gebäude in roter Farbe.
Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Sportanlage am Binnenfeldredder Einweihung der modernisierten Wilhelm-Lindemann-Sportanlage in Bergedorf

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Für rund 1 Millionen Euro ist die Sportanlage am Binnenfeldredder umfassend modernisiert worden. Die Maßnahme umfasst den Umbau der Tennenlaufbahn, die Sanierung der Leichtathletikanlagen und die Erneuerung des gesamten Kunststoffbelags. Sportlerinnen und Sportler können Dank der Modernisierung, die bereits im Oktober letzten Jahres abgeschlossen wurde, nun wieder auf einer hochwertigen Anlage in bestem Zustand trainieren. Die Modernisierung wurde über das Hamburger Wirtschaftsstabilisierungsprogramms (HWSP) und aus Quartiersfondsmitteln finanziert.

Eine rote Tartanbahn an einem Sportplatz.

Einweihung der modernisierten Wilhelm-Lindemann-Sportanlage

Finanzsenator Dr. Andreas Dressel: „Teamwork ist im Sport genauso wie in der Politik ein Garant für den Erfolg. Insofern freue ich mich, dass wir gemeinsam dieses Projekt für Bergedorf und Lohbrügge umsetzen konnten. Den Sportlerinnen und Sportlern steht nun wieder eine moderne Anlage mit vielfältigsten Möglichkeiten zur Verfügung.“

Bezirksamtsleiterin Cornelia Schmidt-Hoffmann: „Die Modernisierung der Wilhelm-Lindemann-Sportanlage ist eine gute Nachricht für Lohbrügge und unterstreicht die hohe Wertschätzung, die wir dem Sport entgegenbringen. Denn der Sport hat eine zentrale Bedeutung für die Lebensqualität im Stadtteil und das Gemeinschaftsgefühl. Die Modernisierung zeigt darüber hinaus, dass wir auch in herausfordernden Zeiten die sportliche Infrastruktur im Bezirk verbessern können. Mein Dank gilt allen Beteiligten, die sich unermüdlich für die Finanzierung und Umsetzung des Projekts eingesetzt haben.“

Hintergrund

Die alte Tennenlaufbahn auf der Wilhelm-Lindemann-Sportanlage war in die Jahre gekommen und bedurfte einer Modernisierung. Über die Corona-Pandemie und die Verfügbarkeit von HWSP-Mitteln ergab sich dann eine Perspektive zur Finanzierung der Maßnahme. Über die Bürgerschaft wurden 1,28 Millionen Euro und über den Quartiersfonds nochmals 120.000 Euro zur Verfügung gestellt. Von diesen Geldern wurden schlussendlich nur rund 1,02 Millionen Euro in Anspruch genommen. Die Modernisierung am Binnenfeldredder begann im Dezember 2021, wurde im Oktober 2022 fertiggestellt und heute im Beisein des Finanzsenators Dr. Andreas Dressel eingeweiht. 

Die Baumaßnahme umfasst den Umbau der alten Tennenlaufbahn in eine Kunststofflaufbahn sowie die Sanierung der sonstigen Leichtathletikanlage (Hochsprung, Weitsprung, Speerwurf und Kugelstoßen). Zudem wurde der gesamte Kunststoffbelag auf der Sportanlage erneuert.

Themenübersicht auf hamburg.de

Kontakt

Karte vergrößern

Bezirksamt Bergedorf

Wentorfer Straße 38
21029 Hamburg
Adresse speichern
Telefon:
115
Anzeige
Branchenbuch