RISE-Mittel Sportanlage Sander Tannen

Die Sanierungsarbeiten und Erweiterung starten bereits im nächsten Quartal.

Läufer beim Start

Sportanlage Sander Tannen

Im März dieses Jahres wurde Bergedorf-West als neues Fördergebiet im Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) festgelegt. Zu den ersten Maßnahmen der städtebaulichen Aufwertung des Quartieres wird die Sanierung und Modernisierung der Sportanlage Sander Tannen gehören.

Sportplätze und -hallen sind immer ein Ort der Begegnung, der Gemeinschaft und der Integration und damit ein wichtiger Pfeiler der sozialen Infrastruktur eines Quartieres. Diese zu verbessern gehört zu den Zielen des Rahmenprogramms Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE), das in die Sportanlage Sander Tannen 250.000 € investiert. Gemeinsam mit 250.000 € aus der Sanierungsoffensive Sportstätten stehen damit 500.000 € für Neubau und Sanierung der Sportstätte zur Verfügung.

Im Fokus der Maßnahme stehen der Neubau der Leichtathletikanlage, die teilweise Sanierung der Tribünen sowie ein zusätzlicher Trainingsplatz mit zwei 5-Meter Toren. Zur Leichtathletikanlage werden eine Weitsprung-, Kugelstoß-, Speerwurf- und Hochsprunganlage sowie eine Kunststofflaufbahn gehören.

Geplant ist ein Start der Arbeiten im nächsten Quartal, so dass diese bei optimalen Witterungsbedingungen eventuell noch in diesem Jahr abgeschlossen werden könnten.

Arne Dornquast, Bezirksamtsleiter Bergedorf: 

„Bergedorf-West ist noch keine zwei Monate RISE-Gebiet und bereits jetzt zeigt sich, was dies für einen Stadtteil bedeuten kann. Ich freue mich sehr, dass die Planungen für die Sportanlage Sander Tannen nun realisiert werden können und dementsprechend wollen wir natürlich auch so schnell wie möglich loslegen.“

 

Empfehlungen