Bezirk Bergedorf

Verfahren zur Aufstellung eines Bebauungsplans Bebauungsplanentwurf Bergedorf 119 / Curslack 21

"Gewerbegebiet Curslacker Heerweg (Handwerkerhöfe)"

Bebauungsplanentwurf Bergedorf 119 / Curslack 21

Plangebiet

Das Plangebiet befindet sich etwa 250 m südlich der Bundesautobahn 25 (Anschlussstelle Curslack) westlich des Curslacker Heerwegs auf Höhe der Hausnummern 226 bis 264.

Planungsziel

Durch den vorhabenbezogenen Bebauungsplan mit der vorgesehenen Bezeichnung Bergedorf 119 / Curslack 21 sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Ansiedlung von Handwerksbetrieben geschaffen werden, deren bisherige Standorte in den Vier- und Marschlanden keine adäquaten Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Um dem Bedarf der örtlichen Handwerkerschaft gerecht zu werden, sollen insbesondere unter Berücksichtigung der Wohnnachbarschaft und des Naturschutzes unter anderem ein Gewerbegebiet, Straßenverkehrsflächen sowie naturschutzfachliche Ausgleichsflächen festgesetzt werden.

Verfahrensstand

Eine öffentliche Plandiskussion mit öffentlicher Unterrichtung und Erörterung über die beabsichtigte Bebauungsplanung Bergedorf 119 / Curslack 21 „Gewerbegebiet Curslacker Heerweg (Handwerkerhöfe)“hat am 04.09.2018 ab 18.30 Uhr in der Grundschule Curslack-Neuengamme, Gramkowweg 5, 21039 Hamburg stattgefunden.

https://bauleitplanung.hamburg.de

Ansprechpartner

Herr Dröge, Tel. 4 28 91 – 45 27 oder henrik.droege@bergedorf.hamburg.de

Luftbild und weitere Karten

Luftbilder, weitere Karten und andere Bebauungspläne können Sie auf dem Planportal „Stadt- und Landschaftsplanung online“ nach Aufruf des folgenden Links einsehen:
www.hamburg.de/planportal