Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Sternschanze - Karolinenviertel Neue Bewohnerparkgebiete in der Sternschanze und im Karolinenviertel

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Zum 05.05.2020 treten zwei neue Bewohnerparkgebiete in Kraft, in denen eine Parkscheinpflicht eingeführt wird. Anwohner mit einem Bewohnerparkausweis sind von der Entrichtung der Parkgebühr und der Höchstparkdauer ausgenommen.

Karte der neuen Bewohnerparkgebiete Sternschanze-Karolinenviertel

Bewohnerparken in der Sternschanze und im Karolinenviertel

Hintergrund der Einführung neuer Bewohnerparkgebiete sind schwierige Parksituationen in den Stadtteilen Sternschanze und Karolinenviertel. Viele der ca. 13.000 Bewohnerinnen und Bewohner berichteten, dass es in verschiedenen Bereichen zu bestimmten Tageszeiten nur sehr schwer möglich sei, einen Parkplatz zu finden. Der Landesbetrieb Verkehr (LBV) nahm daraufhin eine umfassende Parkraumuntersuchung in den betroffenen Gebieten vor. 
Dabei wurde festgestellt, dass in vielen Straßen eine Parkraumauslastung von mehr als 90% vorherrscht und tagsüber vielfach „gebietsfremde“ Fahrzeuge dauerhaft für mehr als acht Stunden abgestellt werden. Im August 2019 wurde ergänzend zur Parkraumuntersuchung eine erweiterte Information, mit angeschlossener Umfrage, an die Anwohner verteilt. Das Ergebnis der Umfrage bestätigte nochmals, dass in beiden Stadtteilen ein besonderer Parkraummangel zu den Randzeiten morgens und am Nachmittag/Abend besteht.

Als Konsequenz daraus werden zum 05.05.2020 zwei Bewohnerparkgebiete (A100 und M107) in der Sternschanze und im Karolinenviertel eingeführt. Damit soll den Bewohnern die Suche nach einem Parkplatz erleichtert und der Verdrängungseffekt durch Ortsfremde vermindert werden.

Bewohner*innen können Bewohnerparkausweise einfach und unkompliziert online für 25 Euro oder direkt beim LBV (Standort Mitte und West) für 30 Euro im Jahr beantragt werden.

Aufgrund der derzeitigen Situation der Corona-Pandemie und des 1,5 m Abstandsgebots empfehlen wir Ihnen, das Onlineangebot zu nutzen und nur in einer besonderen Einzelfallsituation eine Terminbuchung wahrzunehmen.

In den beiden Gebieten gilt eine Parkscheinpflicht (Parkgebühr: 2 Euro je Stunde) mit einer Höchstparkdauer von drei Stunden. Die Bewirtschaftungszeit gilt täglich zwischen 09:00 Uhr und 24:00 Uhr. Bewohnerinnen und Bewohner mit einem Bewohnerparkausweis sind von der Parkscheinpflicht sowie der Höchstparkdauer ausgenommen. Außerhalb dieser Zeiten stehen die öffentlichen Parkmöglichkeiten allen Nutzern zur Verfügung. Neben Bewohnerparkausweisen gibt es auch die Möglichkeit für Besucher entsprechende Ausweise elektronisch zu beantragen.

Die Parkstände der Straße Sternschanze, als auch der Parkplatz an der Holstenglacis Ecke Sievekingsplatz stehen ergänzend zwischen 09:00 und 24:00 Uhr ohne Höchstparkdauer, gegen Gebühr (2 Euro je Stunde, maximal 10 Euro) zur Verfügung, sodass hier Pendler eine weitere Parkmöglichkeit haben.

Gewerbetreibende haben die Möglichkeit für Ihre Fahrzeuge, die unerlässlich für den Betrieb sind,  eine Ausnahmegenehmigung für ca. 250 Euro je Jahr zu beantragen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der entsprechenden Internetseite des LBV: https://www.hamburg.de/lbv-parken/5887160/ausnahmegenehmigungen-gewerbetreibende.

Weitere allgemeine Informationen und Hintergründe zum Bewohnerparken und der Beantragung finden Sie auf der Homepage des LBV und zu den geplanten Bewohnerparkgebieten unter  https://www.hamburg.de/bewohnerparken/ oder https://www.hamburg.de/lbv-parken/5887158/bewohnerparkausweis/

Rückfragen der Medien 
Kunden-Kommunikation Landesbetrieb Verkehr
E-Mail: medienarbeit@lbv.hamburg.de
Internet: www.hamburg.de/lbv

Themenübersicht auf hamburg.de

Karte

Datenschutz

*Über die Einbindung dieses mit *Sternchen markierten Angebots erhalten wir beim Kauf möglicherweise eine Provision vom Händler. Die gekauften Produkte werden dadurch für Sie als Nutzer*in nicht teurer.