Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (1. Mai 2011 bis 30. Juni 2020)

Neuorganisation Veränderter Zuschnitt der Hamburger Behörden

Die Hamburgische Bürgerschaft hat auf Antrag des Senats (PDF, 200 KB) beschlossen, die Behörden zum 1. Juli 2020 neu zu strukturieren.

Die ehemalige Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) wurde aufgeteilt:

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Richtlinien Fachanweisungen und Globalrichtlinien

Leichte Sprache
Gebärden­sprache
Ich wünsche eine Übersetzung in:

Fachanweisungen und Globalrichtlinien

Mit Hilfe von Fachanweisungen und Globalrichtlinien wird die Erledigung der Verwaltungsaufgaben durch die Bezirksämter gesteuert. Fachanweisungen sorgen für einheitliche und transparente Maßstäbe für das Verwaltungshandeln in den Bezirken.

Regelungen im Bereich Gesundheit und Verbraucherschutz​​​​​​​

Regelungen im Bereich Pflege, Senioren, Rechtliche Betreuung

  • Bezirks-Seniorenbeiräte: Fachanweisung zur Unterstützung der Bezirks-Seniorenbeiräte gemäß § 8 des HmbSenMitwG (PDF, 7 Seiten)
  • Heimaufsicht: Fachanweisung und weitere rechtliche Grundlagen
  • Betreuungsrecht: Fachanweisung zur Wahrnehmung der Aufgaben durch das Bezirksamt Altona als örtliche Betreuungsbehörde nach dem Betreuungsbehördengesetz (PDF, 3 Seiten)
  • Bezirkliche Seniorenarbeit (Globalrichtlinie; PDF, 5 Seiten)
  • Infoline (unter anderem Leistungen der Hilfe zur Pflege, Altenhilfe etc. Die "Infoline" enthält das Regelwerk zu den Leistungen der Sozialhilfe und Grundsicherung nach dem Sozialgesetzbuch XII,  den Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz  sowie den kommunalen Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II.)

Behördenübergreifende Informationen

Themenübersicht auf hamburg.de

Anzeige
Logo für das Telefonbuch
Symbol für Schließen Schließen Symbol für Menü üffnen Aktionen