Institut für Hygiene und Umwelt

Trübung

Der Parameter Trübung des Grundmessprogramms des WGMN 

Trübung

Unter der Trübung versteht man die Verringerung der Lichtdurchlässigkeit einer Flüssigkeit, verursacht durch die Gegenwart ungelöster Substanzen. Durch die suspendierten Stoffe wird eingestrahltes Licht gestreut und die Flüssigkeit verliert ihre Durchsichtigkeit.

  • Viele störfallbedingte Einleitungen sind mit einem Eintrag von Trübstoffen verbunden, die in den Messstationen registriert werden können.
  • Aber auch bauliche Maßnahmen am Fluss, wie Baggerarbeiten, sowie Aufwirbelungen von Sedimenten durch große Schiffe oder Schleusentätigkeit können die Messwerte beeinflussen.
  • Weiterhin können starke Regenfälle durch Abschwemmungen zu einem Anstieg der Werte führen.
  • Die Algen im Gewässer tragen zur Trübung eines Gewässers bei.