Daphnientoxizität

Die Messgröße Daphnientoxizität des erweiterten Messprogramms

Daphnientoxizität

Daphnien sind Kleinkrebse (Wasserflöhe), die empfindlich auf Schadstoffe im Wasser reagieren und so unter anderem über die Beeinträchtigung ihrer Bewegungsfähigkeit eine Aussage über Giftstoffe im Wasser zulassen.

Daphnie unter einem Lichtmikroskop

In unbelastetem Wasser ist das Schwimmverhalten durch relativ gleichmäßige Geschwindigkeit und ruhigem Bewegungsablauf gekennzeichnet. Unter Schadstoffeinwirkung verändert sich je nach Substanz und Dosis ihre Bewegung zu Hypo- oder Hyperaktivität. Auf Grund dieser Verhaltensänderungen eigenen Sie sich besonders gut zur frühzeitigen Erkennung von Schadstoffeinwirkungen.

Kontakt

Werner Blohm

Wasseruntersuchungen - Wassergütemessnetz

Institut für Hygiene und Umwelt
Marckmannstraße 129b
20539 Hamburg
Adresse speichern

Empfehlungen